Verlauf

Inhalt

Aktuell

Begegnungshalle wird erweitert

Ab Juni wird die Begegnungshalle des Schweizer Paraplegiker-Zentrums (SPZ) erweitert (rot markiert). Dabei wird die bestehende Halle Richtung Sempachersee verlängert.
Im August finden ausserdem die ersten Montagearbeiten für die Fussgängerverbindung zwischen dem Seminarhotel Sempachersee (SHS) und dem Guido A. Zäch Institut (GZI) statt.
9.6.16

Erweiterung Begegnungshalle


Bauarbeiten am SPZ starten Ende März
Ende März starten die Bauarbeiten am Hauptgebäude des Schweizer Paraplegiker-Zentrums (SPZ). Am Trakt 1 werden in den nächsten Wochen bauliche Eingriffe an einer Seitenwand vorgenommen, damit es möglich wird, die Verbindung zum Neubau herzustellen. Weiter wird die Fussgängerbrücke beim seeseitigen Hintereingang des SPZ abgebrochen. Diese Arbeiten dauern bis ungefähr Ende August.

Der Nordwest-Trakt des SPZ (Untergeschoss Orthotec Rollstuhlmechanik, Erdgeschoss Informatik, 1. Obergeschoss Zentrum für Schmerzmedizin ZSM) wird durch einen neuen Gebäudeteil ersetzt. Die Nutzung dieses Traktes hat sich über die Jahre von Büro- zu Klinikinfrastruktur gewandelt. Für erstere gelten weniger strenge Erdbebensicherheitsvorschriften als für medizinisch genutzte Räume. Parallel dazu haben sich die gesetzlichen Anforderungen bezüglich Erdbebensicherheit in den letzten Jahren verschärft. Das aktuelle Bauprojekt sieht für den Nordwest-Trakt weiterhin eine medizinische Nutzung vor. Deshalb muss dieser Gebäudeteil die gesetzlichen Vorgaben der höheren Erdbeben-Sicherheitsklasse gewährleisten.

Gleichzeitig laufen die Bauarbeiten an der neuen Tiefgarage zwischen dem Seminarhotel Sempachersee und dem Guido A. Zäch Institut auf Hochtouren. Diese wird voraussichtlich im Frühjahr 2017 fertiggestellt und 235 Fahrzeugen Platz bieten.
29.3.16  

 

Neue Parkplatz-Situation wegen Bauarbeiten

Für die Erstellung des neuen Parkhauses zwischen dem Seminarhotel Sempachersee und dem Guido A. Zäch Institut auf dem Campus Nottwil wird Platz benötigt. Mitte November werden darum sämtliche Parkplätze entlang der Zufahrtsstrasse zum SPZ und zum GZI (Guido A. Zäch Strasse) aufgehoben.
Besucherinnen und Besucher werden gebeten, ihr Fahrzeug in die Tiefgarage der Klinik zu stellen. Fahrzeuge mit Überhöhe (höher als 2 Meter) können kurzzeitig beim Militärspital platziert werden (Situationsplan).
Während der gesamten Bauzeit sind die Parkierungsmöglichkeiten auf dem Campus eingeschränkt; als Alternative wird die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr empfohlen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
3.11.15
 


Spatenstich Erweiterungsbau

Spatenstich für den Erweiterungsbau der Klinik
Am 1. Oktober haben die Verantwortlichen der Schweizer Paraplegiker-Stiftung und des Zentrums den Startschuss für das rund vier Jahre dauernde Bauprojekt gegeben. Gleichzeitig mit dem Spatenstich zur Erweiterung und Erneuerung der Klinik wurde der 80. Geburtstag von Gründer Guido A. Zäch gefeiert. Detailinfos finden Sie hier.
       


Neuer Helilandeplatz auf dem SPZ-Dach
Seit dem 20. April 2015 ist der neue Helikopterlandeplatz auf dem Dach des Schweizer Paraplegiker-Zentrums in Nottwil für die Luftrettung freigegeben. Mit seiner international gültigen Farbsignalisation sowie der ersten Rega-eigenen Wetterstation hat er schweizweiten Vorbildcharakter. Detailinformationen finden Sie hier.
23.04.15
 


Daniel Joggi mit Inka.

Medienkonferenz zum Bauprojekt
Am 25. Februar 2015 hat die Schweizer Paraplegiker-Gruppe an einer Medienkonferenz öffentlich über das geplante Bauprojekt informiert. Den grössten Teil des Bauprogramms macht dabei  die Erneuerung und Erweiterung des Schweizer Paraplegiker-Zentrums SPZ aus. Eine Passerelle und eine Tiefgarage gehören zu den weiteren Teiprojekten. Detailinformationen finden Sie hier.


Alles passt für die Verbindung SHS-GZI
Im November 2015 kann es losgehn: Stiftungsrat und Projektausschuss haben im Verlauf der letzten Wochen den Baukredit für den Bau der Verbindung zwischen GZI und SHS genehmigt. Während der Auflagefrist gingen bei der Gemeinde Nottwil keine Einsprachen ein.
Der Verbindungsbau wird ungefähr eine Länge von 60 Metern haben. Die Arbeiten dauern ein halbes Jahr.
2.12.14

Zusatzinformationen

Webdesign by nextage.ch

Fusszeile