Inhalt

Handbetrieb


Gasring auf dem Lenkrad
Durch leichten Druck mit dem Daumen oder dem Handballen auf den Ring, gibt der Fahrer Gas. Dabei bleiben beide Hände am Lenkrad. Das Gasgeben ist in jeder Lenkradstellung möglich.  
 


Gasring unter dem Lenkrad
Durch ziehen mit den Fingern am Ring gibt der Fahrer Gas. Dabei bleiben beide Hände am Lenkrad. Das Gasgeben ist in jeder Lenkradstellung möglich.
Die Bremse, rechts oder links - unterhalb des Lenkrads montiert, wird durch Drücken oder Stossen betätigt. Sie ist mit einer fein gerasteten Sperrklinke versehen.
Fussgänger können das System ausschalten und mit den Fusspedalen fahren.


Kombihebel
Dieses System bietet eine zweckmässige Lösung für gehbehinderte Autofahrer und kann in alle Fahrzeuge eingebaut werden. Gas- und Bremspedal werden mit einem Doppelhebel verbunden, der links oder rechts unterhalb der Lenksäule montiert ist. Will der Fahrer Gas geben, knickt er den Handgriff nach unten (Knickgas) oder zieht an ihm. Die Bremse funktioniert durch Stossen. Auf Wunsch integrieren wir im Griff zusätzlich eine elektrische Anlage für Funktionen wie Licht und Blinker. Auf dem Lenkrad montieren wir zudem einen Drehknopf oder eine Tetragabel.
 


Kombihebel Typ-Menox
Dies ist eine bodenmontierte mechanische Handsteuerung zum Beschleunigen und Bremsen des Fahrzeuges.
Die Gestaltung der Menox-Handsteuerung entspricht der natürlichen Hand-Arm-Bewegung: Steuerung zurückziehen und das Fahrzeug beschleunigt, nach vorn drücken und das Fahrzeug bremst.
Das Design der Menox-Handsteuerung fügt sich auf elegante Weise in das Interieur des Fahrzeugs ein.


Stossbremse
Die Stossbremse wird – je nach Bedürfnis – links oder rechts neben dem Lenkrad montiert. Wie der Name schon sagt, wird durch Stossen des Hebels das Bremsen ausgelöst. Die Servoeinstellung muss dem Kräftepotential der jeweiligen Person angepasst werden.

Zusatzinformationen

Hand mit einer Mitgliederkarte Schweizer Paraplegiker-Stiftung

Jetzt Gönner-Mitglied werden

Mitglieder erhalten CHF 200‘000 bei unfallbedingter Querschnittlähmung mit permanenter Rollstuhlabhängigkeit. Privat-MitgliedschaftFirmen-Mitgliedschaft

Orthotec Newsletter

Webdesign by nextage.ch