Verlauf

Inhalt

Paraplegiker-Zentrum Nottwil: Kompetenzzentrum für Querschnittgelähmte

Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil

In Nottwil am Sempachersee liegt das Schweizer Paraplegiker-Zentrum (SPZ). Die Spezialklinik für Akutversorgung und Rehabilitation von Menschen mit Querschnittlähmung wurde am 1. Oktober 1990 eröffnet. Sie gilt als eine der grössten und modernsten in Europa und ist international als Kompetenzzentrum anerkannt. Das SPZ Nottwil verfügt über 140 Betten. 10 davon befinden sich auf der Intensivstation. Mit einer Bettenbelegung von 95,6% (2012) ist das Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil praktisch das ganze Jahr ausgelastet.
Das Klinik-Gebäude besteht aus zwei halbrunden Pflegetrakten, in denen die Betten sowie Übungswohnungen und Therapien untergebracht sind. In zwei weiteren Trakten befindet sich die Schmerzmedizin, die Radiologie, die Urologie, die Logopädie, das Labor, die Operationssäle, die Intensivstation, Konferenzräume und das Ambulatorium. Verbiundungsglied aller Einzelteile ist die Begegnungshalle, die das Herzstück des Schweizer Paraplegiker-Zentrums Nottwil bildet. Auf dem weitläufigen Areal sind diverse Werke von namhaften Künstlern aus der ganzen Welt zu bestaunen. Die meisten haben einen speziellen und engen Bezug zum Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil oder zum Thema Querschnittlähmung. So beispielsweise der „Ring of Life“ von den aus China stammenden Brüdern Zhou, der sich vor den Pflegetrakten befindet. Er symbolisiert sowohl das wechselhafte Dasein eines Querschnittgelähmten als auch der riesige Kreis der Menschen, deren Unterstützung geholfen hat, das einzigartige Leistungsnetz der Schweizer Paraplegiker-Stiftung zu etablieren. Ebenfalls vor den Pflegetrakten steht ein grosses Kaleidoskop des Luzerner Künstlers Christoph Stoss, das durch ein Kulturengagement der Albert Köchlin Stiftung ermöglicht wurde.

Ein vollständiges Angebot
Das Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil ist sowohl für die Akutversorgung als auch für die ganzheitliche Rehabilitation von Menschen mit Querschnittlähmung eingerichtet. Hier erhalten Betroffene ab der ersten Minute eine fachgerechte medizinisch-therapeutische Behandlung, mit der sie auf das Leben danach – im Rollstuhl – vorbereitet werden.. Um eine optimale externe Pflege von Querschnittgelähmten zu garantieren, werden im Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil durch die Organisation ParaHelp Schulungen und Beratungen angeboten. Aus- und Weiterbildungen werden aber auch im Bereich der Rettungsmedizin geboten. Dafür zuständig ist das Schweizer Institut für Rettungsmedizin (SIRMED), eine Tochtergesellschaft der Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS). 
Dem Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil – organisatorisch oder operationell - ebenfalls angegliedert sind das Schweizerische Wirbelsäulen- und Rückenmarkszentrum (SWRZ), die Radiologie Luzern Land (Ralula) sowie das Institut für Sportmedizin. Dieses trägt seit 2007 auch das Label „Swiss Olympic Medical Center“, das von Swiss Olympic vergeben wird. Ausser Querschnittgelähmten werden hier auch Fussgänger aus Leistungsvermögen getestet, beraten und angeleitet. Das Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil ist darüber hinaus ein sehr beliebter Treffpunkt, Tagungs- und Ausbildungsort, Schauplatz kultureller oder sportlicher Anlässe. Prädestiniert ist es dafür allein schon durch den Status als nationales Zentrum für Behindertensport. So stehen diverse Sportanlagen (im Freien und unter Dach), Hotelzimmer, Seminarräume, Restaurants usw. Von naturnaher Umgebung und lockerer Atmosphäre angezogen, besuchen jährlich Tausende Personen das Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil sowie die angrenzenden Einrichtungen der Schweizer Paraplegiker-Gruppe (SPG).

Finanzierung nach Solidaritätprinzip
Die umfangreichen Leistungen, die rund 800 Mitarbeitende im Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil tagtäglich erbringen, werden von der Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) mitfinanziert. Sie ist Trägerin des einzigartigen Leistungsnetzes der SPG, dessen Herz im Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil schlägt. Rückgrat der SPS sind 1,7 Mio. Personen, verteilt auf über 900‘000 Haushalte im ganzen Land, die  der Gönner-Vereinigung der SPS angehören. Ihre Mitgliederbeiträge, weiter Spenden, Erbschaften und Legate stellen den Betrieb des Schweizer Paraplegiker-Zentrums Nottwil sicher.

 


 

Zusatzinformationen

Webdesign by nextage.ch