Verlauf

Inhalt

Ein Trio auf Erfolgskurs!

Drei vom Sportmedizin Nottwil unterstützte Athleten haben an internationalen Meisterschaften erfolgreiche Schlagzeilen geschrieben! Karin Thürig wurde Ironman-70,3 Europameisterin; André Vonaburg und Florian Stofer ruderten an der WM  im Doppelvierer zum Quotenplatz für Olympia. Das Sportmedizin Nottwil Team gratuliert dem Trio ganz herzlich!

Karin Thürig’s Erfolg ist umso erstaunlicher, weil sie sich kurzfristig zum Start an der  Ironman 70,3 EM in Wiesbaden entschlossen hatte.  Nach dem Schwimmen im kleinen See verliess sie als 16. das Wasser. Als ausgezeichnete Radfahrerin holte sie auf der technisch schwierigen Strecke aber kontinuierlich auf und übernahm 10km vor der Wechselzone die Führung. Auf der abschliessenden Laufstrecke liess sie sich durch eine Konkurrentin im Nacken nicht beirren, lief gleichmässig ihr Tempo und stellte bald fest, dass der Abstand zu ihren Gegnerinnen immer grösser wurde. So wurde Karin Thürig souverän Ironman 70,3 Europameisterin. Es ist der perfekte Motivationsschub für  das letzte grosse Ziel ihrer Karriere: Den Ironman auf Hawaii. Das Sportmedizin Team drückt am 8.Oktober die Daumen!

André Vonaburg und Florian Stofer haben zusammen mit Jéromy Maillefer und Nico Stahlberg im Doppelvierer den Quotenplatz für die Olympischen Spiele in London geschafft. Bei den WM in Bled (Sln) ruderten die beiden Athleten vom SC Sempach im B-Final auf den guten 3. Platz. Nach 1500m lag nur das englische Boot (der letztjährige WM-.5.) vor dem Schweizer Quartett, das im Endspurt nur noch die USA vorbeiziehen lassen musste. André Vonaburg nimmt damit 2012 an seinen vierten Spielen teil, Clubkollege Florian Stofer startet zum zweiten Mal bei Olympia. Wir sind gespannt auf 2012!

 

Zusatzinformationen

Webdesign by nextage.ch