Inhalt

Sleep

Das Forschungsprogramm „Sleep“ findet seine Spezialisierung im Bereich der Schlafmedizin und zielt darauf ab, hier ein umfassendes Verständnis von Aspekten der Funktionsfähigkeit im Bezug auf primäre und sekundäre Schlafstörungen, etwa nach Verletzungen des Rückenmarks, zu erzeugen.
Ein zentrales Projekt ist die Entwicklung von so genannten "ICF Core Sets für Schlafstörungen". Hier werden basierend auf international durchgeführten Vorstudien und einer Konsensuskonferenz Kerndatensätze von ausgewählten Kategorien der Internationalen Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) entwickelt.
Das Team kooperiert mit diversen spezialisierten Schlafzentren in der Schweiz, nationalen Patienten-Organisationen sowie mit dem Weltverband der Schlafmediziner (WASM).
Ebenso arbeiten wir eng zusammen mit anderen Forschergruppen und Organisationen innerhalb der Schweizer Paraplegiker-Gruppe wie dem "ICF Research Branch", der Forschungsunit "Empowerment, Participation and Social Integration" und "SwiSCI", einer klinischen und gemeindenorientierten Kohortenstudie zu Rückenmarkverletzungen.

Zusatzinformationen

Webdesign by nextage.ch