Verlauf

Inhalt

Disability Policy Unit

Die "Disability Policy Unit" der SPF betreibt Forschung im Bereich der Politikanalyse und Politikevaluation. Ihr Hauptziel ist die Wirkungsanalyse von Gesundheits- und Sozialpolitikern auf Personen mit Querschnittlähmung und anderen Gesundheitsbeschwerden. Einen ergänzenden Auftrag stellt die Formulierung von Empfehlungen dar, die auf den Resultaten von thematischen Forschungsprojekten basieren, welche entweder von der Gruppe selber oder von anderen Forschungsgruppen unternommen wurden. Zu den wichtigsten Stakeholdern der Gruppe zählen die Schweizer Paraplegiker-Stiftung, Selbsthilfeorganisationen von Behinderten, politische Entscheidungsträger, Privatunternehmen sowie die weitere Öffentlichkeit.

Die "Disability Policy Unit" arbeitet eng mit anderen Forschungsteams der SPF zusammen, wie z. B. "SwiSCI" - eine repräsentative klinische Kohortenstudie über Querschnittlähmung. Sie arbeitet ebenfalls mit anderen Forschungsinstitutionen in der Schweiz und im Ausland zusammen. Die 2006 verabschiedete UN-Behindertenrechtskonvention dient der Gruppe als ethischer Leitfaden und die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der WHO als konzeptioneller und theoretischer Rahmen ihrer Arbeit.

Zusatzinformationen

Webdesign by nextage.ch