Inhalt

Partner

Liste der Universitäten und Institute weltweit, mit welchen die SPF zusammenarbeitet

Schweiz:

  • Universität Luzern
  • ETH Zürich
  • Universität Bern, Medizinische Fakultät
  • Universität Basel, Medizinische Fakultät
  • Universität Fribourg, Naturwissenschaftliche Fakultät, Departement für Medizin
  • Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)
  • Universität Zürich, Uniklinik Balgrist

Deutschland:

  • Ludwig Maximilians-Universität (LMU) München, Institut für Gesundheits- und Rehabilitationswissenschaften
  • Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Rehabilitationsmedizin
  • Universitätsklinikum Schleswig Holstein, Lübeck, Institut für Sozialmedizin
  • Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI)

Weitere internationale Partner:

  • Vrije Universität Amsterdam, Fakultät für Bewegungswissenschaften, Niederlande
  • Maastricht University, Niederlande
  • Department of Rheumatology, Radboud University Nijmegen Medical Centre, Niederlande
  • Rehabilitation Centre De Hoogstraat, Utrecht, Niederlande
  • University Medical Center Groningen, Human Movement Sciences, Niederlande
  • University College London, Institute of Neurology, Grossbritannien
  • University of East Anglia, Norwich, School of Allied Health Professions, Grossbritannien
  • National University of Ireland, Galway, Centre for Disability Law & Policy, Irland
  • The Guttmann Institute of Barcelona, Spanien
  • Instituto Neurologico «C. Besta», Milano, Italien
  • The Swedish Institute for Disability Research, Linköping University and Örebro University, Sweden
  • Rehabilitation Department, Laval University, Center for Interdisciplinary Research in Rehabilitation in Social Integration (CIRRIS), Quebec City, Kanada
  • Queen’s University, Ontario, Department of Philosophy, Kanada
  • Craig Hospital, Denver, Colorado, USA
  • The University of Sydney, Faculty of Health Sciences, Australien
  • University of Otago, Dunedin, New Zealand
  • Chiang Mai University, Thailand
  • Universita College NationNational

Ihr Beitrag hilft mit, Querschnittgelähmten die Rückkehr in Beruf, Familie und Alltag zu ermöglichen.

Dank der grossartigen Solidarität der Schweizer Bevölkerung haben seit der Gründung im Jahr 1975 mehrere tausend Betroffene den Weg zurück in ein aktives und zufriedenes Leben gefunden - aufgrund der hochspezialisierten medizinischen Betreuung, der optimalen Eingliederung in Beruf, Familie und Gesellschaft aber auch dank der spezifischen Forschungstätigkeit und der lebenslangen Begleitung.

Werden Sie noch heute Mitglied unserer Gönner-Vereinigung und erhalten Sie ab sofort 200'000 Franken Unterstützung im Ernstfall



1,8 Mio. Menschen in der Schweiz vertrauen uns bereits. Werden auch Sie ein Teil dieser.

Zusatzinformationen

Webdesign by nextage.ch