Verlauf

Inhalt

Geschäftsleitung

Prof. Dr. med. Gerold Stucki

Gerold Stucki


Direktor der Schweizer Paraplegiker-Forschung seit 01.01.2005
Professor und Lehrstuhlinhaber am Seminar für Gesundheitswissenschaften und Gesundheitspolitik, Universität Luzern (seit 2009)

Ausbildung

  • Studium der Medizin (1978 - 1984) und Promotion an der Universität Bern (1984)
  • Studium der Biostatistik und Epidemiologie an der McGill University, Montréal, Canada (1992 - 1994)
  • Studium der Gesundheitswissenschaften an der Harvard School of Public Health, Boston (1992 - 1994)
  • Habilitation (1996) an der Universität Zürich

Beruflicher Werdegang und aktuelle Tätigkeit

  • Facharzt für Physikalische Medizin und Rehabilitation (1985 - 1990)
  • Rheuma- und Rehabilitationsklinik Leukerbad
  • Kantonales Spital Sursee, Innere Medizin
  • SUVA Rehabilitationsklinik Bellikon
  • Rehabilitationsklinik W. Hildebrand, Brissago
  • Facharzt für Rheumatologie (1990 - 1992)
  • Ab 1996 Leitender Arzt der Rheumaklinik und Ärztlicher Leiter des Instituts für Physikalische Medizin, Universitätsspital Zürich
  • Ärztlicher Leiter der Schule für Physiotherapie
  • Direktor, Klinik und Poliklinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) (1999 - 2009)
  • Vorstand des Instituts für Gesundheits- und Rehabilitationswissenschaften (LMU) (1999 - 2009)
  • Ärztlicher Leiter, Berufsfachschulen für Physiotherapie und Massage (LMU)
  • Direktor, ICF Research Branch, WHO Collaborating Center for the Family of International Classifications

Mitgliedschaften

  • ISPRM (International Society of Physical and Rehabilitation Medicine): Altpräsident
  • UEMS-PRM Section (Physical and Rehabilitation Medicine Section and Board of the Euroean Union of Medical Specialists): Experte für ICF
  • DGPMR (German Society of Physical Medicine and Rehabilitation): Mitglied
  • DGRW (German Society of Rehabilitation Sciences): Mitglied
  • RFB (Rehabilitation Sciences Network Bavaria): Mitglied des Vorstands
  • EULAR (European League against Rheumatism): Mitglied des “Standing committee on epidemiology and health services research”
  • SCQM (Swiss Clinical Quality Management in Rheumatoid Arthritis): Gründer und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats
  • WHO FIC Functioning and Disability Reference Group (FDRG), honorary appointment (seit 2006)
  • ISCoS (International Spinal Cord Society): Mitglied

 

Mirjam Brach, Dipl. Kffr.Univ., MPH

Mirjam Brach


Geschäftsführerin der Schweizer Paraplegiker-Forschung seit 01.01.2006
Stiftungsrätin Pensionskasse Schweizer Paraplegiker-Gruppe, Mitglied Anlagekomission

Ausbildung

  • Staatlich examinierte Krankenschwester (1982)
  • Diplom-Kauffrau Univ. an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) (1994)
  • Master of Public Health postgrad. an der LMU München (1998)

Beruflicher Werdegang und aktuelle Tätigkeit

  • Stationsleitung an verschiedenen Kliniken in München (1984 - 1998)
  • Forschungsmitarbeiterin am Bayerischen Forschungsverbund Public Health - Öffentliche Gesundheit der LMU München (1998 - 1999)
  • Klinikmanagerin an der Klinik und Poliklinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation an der LMU München (1999 - 2005)
  • Verschiedene Lehraufträge an der LMU München, an der bayerischen Pflegeakademie, am Unispital Zürich und an der Privaten Universität für Gesundheitswissenschaften, Innsbruck (1998 - 2009)

Mitgliedschaften

  • Bayerischer Forschungs- und Aktionsverbund Public Health e.V.: Mitglied
  • Netzwerk Rehabilitationsforschung in Bayern e.V.
  • ISCoS (International Spinal Cord Society): Mitglied

Zusatzinformationen

Webdesign by nextage.ch