Verlauf

Inhalt

ISO-Zertifizierung für Schweizer Paraplegiker Stiftung

Mit grosser Freude konnte Direktor Joseph Hofstetter am 23. September 2014 das ISO-Zertifikat 9001:2008 für die Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) entgegennehmen.

«Die erfolgreiche ISO-Zertifizierung bedeutet für unsere Kundinnen und Kunden, dass sie auf Dienstleistungen vertrauen können, die den höchsten Standards entsprechen», betonte SPS-Direktor Joseph Hofstetter an der feierlichen Übergabe in Nottwil. Für die Mitarbeitenden bestehe der Nutzen der Zertifizierung darin, dass Abläufe strukturiert und festgehalten sind und laufend optimiert werden, so der Direktor weiter. Zu den zertifizierten Bereichen gehören neben der Direktion der Stiftung, Corporate Communications, Gönnermarketing und Fundrising, Immobilien, Finanzen und Controlling, Unternehmensentwicklung, Direkthilfe sowie der Rechtsdienst.

Zertifikat verpflichtet zur Weiterentwicklung

Überreicht wurde das Zertifikat von Astrid Kassowitz der Firma Kassowitz & Partner AG. Das Team von Lead Auditorin Claudia Abu Khadrah hatte die Qualitätsprüfung vor kurzem erfolgreich durchgeführt. In ihrem Bericht zu dieser Erstzertifizierung der Stiftung gratulierte die Verantwortliche der SPS zum sehr guten Resultat: «Die Leistungserfüllung der SPS-Mitarbeitenden ist auf hohem Niveau. Das Zertifikat ist ein neutraler Nachweis ihrer ausgezeichneten Leistung zum aktuellen Zeitpunkt. Es beinhaltet aber auch die Verpflichtung, sich permanent weiterzuentwickeln und zu verbessern», so Astrid Kassowitz.

Rezertifizierung steht in zwei Jahren an

Die ISO-Zertifizierung der SPS bedeutet den Abschluss eines intensiven Prozesses. Während der nächsten beiden Jahre findet nun jährlich ein Aufrechterhaltungsaudit statt und 2016 die Rezertifizierung. Bereits Ende 2013 hatte das Schweizer Paraplegiker-Zentrum die ISO-Zertifizierung erlangt.

ISO certified management system

ISO 9001


Zusatzinformationen

Webdesign by nextage.ch