Die sieben häufigsten Unfallursachen

Unser Alltag ist voll von Situationen, in denen schon eine kleine Unachtsamkeit zu einem Sturz führen kann – zum Glück nur selten mit schlimmen Folgen. Trotzdem endet jeder 2. Tag bei einem Menschen in der Schweiz mit einer Querschnittlähmung.
(Quelle: Schweizer Paraplegiker-Zentrum, 2016)

 

  • <h2 class="h2">1. Rang: Autounfall</h2>
  • <h2 class="h2">2. Rang: Haushaltsunfall</h2>
  • <h2 class="h2">3. Rang: Töffunfall</h2>
  • <h2 class="h2">4. Rang: Badeunfall</h2>
  • <h2 class="h2">5. Rang: Skiunfall</h2>
  • <h2 class="h2">6. Rang: Velounfall</h2>
  • <h2 class="h2">7. Rang: Reitunfall</h2>

1. Rang: Autounfall

2. Rang: Haushaltsunfall

3. Rang: Töffunfall

4. Rang: Badeunfall

5. Rang: Skiunfall

6. Rang: Velounfall

7. Rang: Reitunfall

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir begleiten Querschnittgelähmte.
Ein Leben lang.

Es ist mehr als nur Geld – es ist Teilhabe am Leben. Eine Querschnittlähmung führt zu hohen Folgekosten, z. B. für den Umbau der Wohnung oder das Autos. Um die finanziellen Sorgen zu mindern, erhalten Mitglieder bei unfallbedingter Querschnittlähmung mit permanenter Rollstuhlabhängigkeit CHF 250 000 Franken Gönner-Unterstützung.

So können Sie uns unterstützen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihr Beitrag hilft mit, Querschnittgelähmte bestmöglich zu betreuen und zu begleiten. 

Am Leben teilhaben