Handbedienung Gas und Bremse

Alles im Griff

Handbediengeräte nennt man Bedienteile, die im Zuge der Anpassung des Fahrzeugs für körperlich benachteiligte Menschen entwickelt wurden. Diese Handbediengeräte ermöglichen dem Fahrer z. B. die kombinierte Bedienung von Gas- und Bremspedal per Hand, wenn aufgrund der Behinderung die Pedale des Autos nicht mehr in ihrem ursprünglichen Sinn genutzt werden kann.

  • Durch leichten Druck mit Daumen oder Handballen auf den Ring gibt der Fahrer Gas, dabei bleiben beide Hände am Lenkrad. Das Gasgeben ist in jeder Lenkradstellung möglich. Die Bremse, rechts oder links und unterhalb des Lenkrads montiert, wird durch Drücken oder Stossen betätigt. Fussgänger können das System ausschalten und wie gewohnt fahren.

    Orthotec Fahrzeugumbau Handbetrieb Gasring auf Lenkrad
  • Durch ziehen mit den Fingern am Ring gibt der Fahrer Gas. Dabei bleiben beide Hände am Lenkrad. Das Gasgeben ist in jeder Lenkradstellung möglich.
    Die Bremse, rechts oder links und unterhalb des Lenkrads montiert, wird durch Drücken oder Stossen betätigt. Fussgänger können das System ausschalten und wie gewohnt fahren.

    Orthotec Fahrzeugumbau Handbetrieb Gasring unter Lenkrad
  • Der Gasring ist eng hinter dem Lenkrad angebracht, daher nimmt er wenig Platz ein und ermöglicht den uneingeschränkten Blick auf die Armaturen. Die Beschleunigung des Fahrzeugs erfolgt durch verdrehen des Ringes. Die Bremse, rechts oder links und unterhalb des Lenkrads montiert, wird durch Drücken oder Stossen betätigt.  Fussgänger können das System ausschalten und wie gewohnt fahren.

    Orthotec Fahrzeugumbau Handbetrieb Gasring Ghost
  • Dieses System bietet eine zweckmässige Lösung für gehbehinderte Autofahrer und kann in alle Fahrzeuge eingebaut werden. Gas- und Bremspedal werden mit einem Doppelhebel verbunden, der links oder rechts unterhalb der Lenksäule montiert wird. Will der Fahrer Gas geben, knickt er den Handgriff nach unten (Knickgas). Die Bremse wird durch Drücken oder Stossen betätigt. Im Handgriff werden zusätzlich Schalter für die Funktionen Lichthupe und Blinker integriert. Auf dem Lenkrad wird zudem ein Drehknopf oder eine Tetragabel montiert.

    Orthotec Fahrzeugumbau Handbetrieb KTM Kombihebel
  • Der stehende Hebel ist eine auf dem Fahrzeugboden montierte mechanische Handsteuerung von Gas und Bremse. Die Betätigung entspricht dem natürlichen Bewegungsablauf: Hebel zurückziehen zum beschleunigen, Hebel nach vorn drücken zum bremsen.

    Orthotec Fahrzeugumbau Handbetrieb Kombihebel Gas Bremse stehend
  • Die Stossbremse wird links oder rechts neben dem Lenkrad montiert und wird durch Drücken oder Stossen betätigt.

    Orthotec Fahrzeugumbau Handbetrieb Handstossbremse
  • Auf der bevorzugten Seite wird auf dem Handrücken eine Halterung mit integrierter Elektronik und Fernbedienung angebracht. Durch Niederdrücken einer Wippe mit dem Daumen wird das Gas aktiviert. Die Übertragung erfolgt durch ein Funksignal. Das Lenkrad kann normal bedient werden. Die Bremse, rechts oder links und unterhalb des Lenkrads montiert, wird durch Drücken oder Stossen betätigt. Fussgänger können das System ausschalten und wie gewohnt fahren.

    Orthotec Fahrzeugumbau Handbetrieb Funkgas

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten Querschnittgelähmter.