Schuhe und Einlagen

Genussvoll Gehen

Die Füsse tragen uns den ganzen Tag über jeden möglichen Untergrund. In der Regel ist es ein Genuss und bereitet uns Freude. Stellen sich dabei jedoch Schmerzen ein, wird es sehr rasch zur Qual und wir verringern automatisch unseren Bewegungsradius.

Schmerzende Füssen

Angeborene oder geerbte Fehlbildungen oder Fehlstellungen, das Tragen von ungeeignetem Schuhwerk über längere Zeit oder unfallbedingte Schädigungen, können entweder akut oder zu einem späteren Zeitpunkt zu unangenehm schmerzenden Füssen und den entsprechenden Auswirkungen auf den ganzen Körper führen.

Beinlängendifferenzen

Durch die Anpassung von individuellen Schuheinlagen und geeignetem Schuhwerk können diese Folgen erfolgreich verhindert, vermindert oder gar auskuriert werden. Durch Korrektur, Entlastung, sensomotorische Einflussnahme, Stabilisierung oder den Ausgleich von Beinlängendifferenzen helfen Einlagen und Schuhe sehr spezifisch und zielgerichtet.

Eine Auswahl unserer Angebote

  • Orthotec Orthopädietechnik Schuhe und Einlagen Schuhe Massschuhe

    Die Zeiten in denen ein orthopädischer Schuh braun, klobig und für jeden aus weiter Entfernung zu erkennen war, sind glücklicherweise vorbei. Längst haben moderne Farben und Formen Einzug gehalten. Natürlich wurde nicht einfach nur das Erscheinungsbild verbessert auch viele funktionale Verbesserungen wurden vorgenommen. Ob Spezial- oder Serienschuhe für Einlagen, Orthesen, Verbände oder zur Stabilisation, es findet sich so gut wie immer ein passendes Modell.
    Für den Fall, dass doch kein passender Schuh bei unseren Lieferanten gefunden wird, bietet die Orthotec seit 2014 die Anfertigung und Anpassung von orthopädischen Mass-Schuhen an.

  • Orthotec Orthopädietechnik Schuhe und Einlagen Einlagen nach Mass 2656

    Fehlstellungen der Füsse bewirken über die Jahre sehr rasch auch Abweichungen in den Gelenken des restlichen Körpers. Nicht selten ist eine Kniegelenksarthrose bedingt durch eine Fehlstellung im Fussbereich. Sogar Fehlstellungen des Unterkiefers können teilweise auf eine Fussfehlstellung zurückgeführt werden. Diese Fehlstellung können durch statisch korrigierende oder sensomotorisch wirkende Einlagen angegangen werden. Die statische Korrektur richtet eine Fehlstellung des Fusses durch die Formgebung auf und hält den Fuss in einer optimierten Position.
    Die Wirkungsweise der sensomotorischen Einlage basiert darauf einen gezielten sensorischen (fühlbaren) Reiz zu erzeugen, welcher wiederum eine motorischen (Muskelspannung) Reaktion erzeugt. Die Fehlstellungskorrektur erfolgt also nicht primär von aussen, sondern der Körper wird angeregt sich selbst zu korrigieren.

Ihr Ansprechpartner

Für Sie auch interessant

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten Querschnittgelähmter.