Erste Hilfe für Rollstuhlfahrer SIRMED

Erste Hilfe für Menschen mit körperlichen Einschränkungen und deren Bezugspersonen

Detailinfos zum Kurs Erste Hilfe Erste Hilfe für Menschen mit körperlichen Einschränkungen und deren Bezugspersonen

Kompetenz

Die Teilnehmenden wenden nach ihren Möglichkeiten die Grundfertigkeiten der Ersten Hilfe Wiederbelebung (BLS) inkl. Automatischer Defibrillation (AED) bei Kindern und Erwachsenen unter Beachtung der eigenen Sicherheit in unterschiedlichen Situationen an. Sie gewährleisten als Rollstuhlfahrende die bestmögliche Versorgung in Notfallsituationen.

Kursziele

Die Teilnehmenden

  • alarmieren in einer Notfallsituation korrekt

  • können Fussgänger korrekt und zeitnah zur Anwendung von BLS-Massnahmen anleiten

  • beachten bei der Hilfeleistung die eigene Sicherheit

  • wenden BLS-Massnahmen inkl. Einsatz des AED an Trainingsmodellen von Erwachsenen und Kindern, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, korrekt an

  • sind über die Zielsetzungen und Funktionsweise eines AED orientiert

  • erkennen die typischen Merkmale von Herzkreislaufstillstand

  • führen eine korrekte Bewusstlosenlagerung durch

  • setzen BLS (Basic-Life-Support) -Massnahmen in konkreten, zielgruppenorientierten Fallszenarien korrekt um

  • setzen sich mit der eigenen Motivation zur Hilfeleistung auseinander

  • beschreiben in eigenen Worten den Umgang mit Ersthilfe-hemmenden Faktoren

  • erkennen die typischen Erkrankungen und Verletzungsmuster bei Rollstuhlfahrern und wenden die ihnen möglichen Sofortmassnahmen an

  • setzen Erste Hilfe Massnahmen in konkreten, zielgruppenorientierten medizinischen und traumatologischen Fallszenarien (Rollstuhlfahrer) korrekt um

(alles im Rahmen ihrer Möglichkeiten, ggf. anstelle der praktischen Durchführung die Anleitung für Drittpersonen)

Inhalte Theorie

  • Risikofaktoren und Prävention

  • Die Überlebenskette

  • Basismassnahmen der Wiederbelebung und bei Erkrankungen und Verletzungen

  • Kooperation und Kommunikation

  • Hemmende Faktoren

  • Fehler und Fehlervermeidung

Inhalte Praxis

  • Herzdruckmassage

  • Beatmung ohne und mit einfachen Hilfsmitteln

  • Bewusstlosenlagerung, Heimlichmanöver

  • Defibrillation und Wiederbelebung von Kindern

  • Szenarientraining

Gültigkeitsdauer

3 Jahre (Refresherkurs nach 2 Jahren empfohlen)

Angebotsform            Lernzeit (Stunden)
Theorie                             1 h
Praxis                                5 h
Total                                 6 h

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten Querschnittgelähmter.