Kommende Lesungen

  • Die in Paris lebende deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin Anne Weber liest aus ihrem neuesten Roman «Kirio», der 2017 auf der Shortlist des Preises der Leipziger Buchmesse stand.

    Wer ist dieser Kirio?
    Ein seltsamer Vogel?
    Ein Verrückter?
    Ein Heiliger?
    Wo er auftaucht, wenden sich die Dinge zum Guten. Er tut das Gute, ohne es zu wissen, ohne es zu wollen.
    «Wie kommt es eigentlich, dass alle immer so vom Bösen fasziniert sind? Ist nicht das Gute im Menschen viel rätselhafter und geheimnisvoller?» (Anne Weber)
    Kirio ist die Verkörperung dieses Rätsels.

    Anne Weber, geboren 1964 in Offenbach, ging 1983 nach Paris und studierte französische Literatur sowie vergleichende Literaturwissenschaften an der Sorbonne. Sie übersetzt sowohl aus dem Deutschen ins Französische (u.a. Peter Handke, Wilhelm Genazino, Sibylle Lewitscharoff, Eleonore Frey), als auch aus dem Französischen ins Deutsche (u.a. Pierre Michon, Georges Perros, Marguerite Duras). Ihre eigenen Bücher schreibt sie in beiden Sprachen.

    Zuletzt erschienen beim Fischer Verlag «Kirio» (2017), «Ahnen» (2016), «Tal der Herrlichkeiten» (2015), «August» (2011) «Luft und Liebe» (2010).

    Ihre Werke wurden ausgezeichnet mit dem Heimito-von-Doderer-Preis, dem 3sat-Preis, dem Europäischen Übersetzerpreis, dem Kranicher Literaturpreis und dem Johann-Heinrich-Voss-Übersetzerpreis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

    Eintritt: frei (Kollekte)

     

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten Querschnittgelähmter.