Schweizer Paraplegiker-Zentrum

Qualität und Ergebnisse

Innerhalb der Schweizer Paraplegiker-Gruppe (SPG) wird ein wirksames und nachhaltiges Qualitätsmanagement angestrebt. Ziele sind eine bestmögliche Patienten-, Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, optimale Marktstellung und Innovationsfähigkeit.

All dies erreichen wir mit verschiedenen Massnahmen:

  • Der kontinuierliche Verbesserungsprozess ist fest implementiert und wird intensiv gelebt,
  • Das Feedback- und Beschwerdemanagement zeigt uns Entwicklungstendenzen sowie Verbesserungspotenziale auf,
  • Audits und Qualitätsmessungen geben uns einen Überblick über die Qualitätsstandards und deren Einhaltung.
  • Mittels einer bereichs- und auch gesellschaftsübergreifenden Q-Dokumentation, welche sämtliche Prozesse und die dazugehörigen Dokumente beinhaltet, wird ein einheitliches Leben des Qualitätsmanagements innerhalb der SPG sichergestellt.

Qualitätspolitik

Die Schweizer Paraplegiker-Gruppe - die Schweizer Paraplegiker-Stiftung mit ihren Tochtergesellschaften und Partnerorganisationen - richten ihr Handeln nach den folgenden Grundprinzipien für nachhaltige Excellence in Anlehnung an das EFQM Modell 2013 (European Foundation for Quality Management) aus:

  • Der Patient/Kunde steht im Mittelpunkt des Interesses. Seine Bedürfnisse und Wünsche werden berücksichtigt und immer wieder übertroffen, damit wir als Unternehmen dauerhaft erfolgreich sein können und damit auch in der aktuellen Wirtschaftslage mit zunehmendem Wettbewerb und hoher Informationstransparenz einen sicheren Platz im Gesamtversorgungsgefüge erhalten. Zusammenfassend wird eine bestmögliche medizinische Versorgung, eine hohe Kunden-/ Patiententreue und Kunden-/Patientenbindung fokussiert, da der Markterfolg unserer Dienstleistungen existentiell von ihm abhängt.

  • Die Führungskräfte sind sich ihrer sozialen als auch ökonomischen Verantwortung bewusst. Wir üben einen positiven Einfluss auf unser Umfeld aus, indem wir unsere Leistungen steigern und gleichzeitig die sozialen, ökonomischen und ökologischen Bedingungen unserer Anspruchsgruppen berücksichtigen.

  • Die Unternehmung ist in der Lage, Veränderungen nicht lediglich zu akzeptieren; sondern sie aktiv und innovativ zu fördern und zu tragen. Dies geschieht durch die Kombination von Innovationsfreudigkeit gepaart mit einem effektivem Change Management innerhalb und auch ausserhalb der Organisation.

  • Die Unternehmung schafft Mehrwert und steigert ihre Leistung durch kontinuierliche Verbesserung und systematische Innovation. Die Mitarbeitenden werden ermutigt zum Experimentieren und Lernen. Wir leben eine offene und transparente Fehlerkultur.

  • Die Führungskräfte führen visionär und bieten unseren Mitarbeitenden in Zeiten der Veränderung eine Orientierungsmöglichkeit. Sie halten das Unternehmen stabil, sind aber in der Lage, auf Veränderungen einzugehen. Sie fokussieren ihr Handeln auf unsere Ziele. Die Führungspersonen agieren als Vorbilder und leben die geltenden Werthaltungen und ethischen Grundsätze.

  • Die Führungskräfte leben eine Kultur, in der man sich offen und kritisch äussern kann. Entscheidungen werden mit Fakten begründet und werden dadurch nachvollziehbar. Chancen wie auch Gefahren werden erkannt und es wird entsprechend effektiv reagiert.

  • Die Mitarbeitenden sind unsere wertvollste Ressource. Sie verdienen Respekt, Vertrauen und Wertschätzung.

    Unsere Mitarbeitenden sind mit Freude und Leidenschaft dabei, sind begeisterungsfähig und setzen sich für die Schweizer Paraplegiker-Gruppe ein. Sie fühlen sich den Werten, Leitsätzen und dem Verhaltenskodex verpflichtet und handeln danach. Gesunder Menschenverstand, Eigeninitiative und Eigenverantwortung sind dabei genauso ständige Begleiter wie Loyalität und Offenheit gegenüber Veränderungen. Auch Mitarbeitenden, die uns verlassen, begegnen wir korrekt und kooperativ.

  • Die Unternehmung erzielt im Gesundheitswesen dauerhaft herausragende Ergebnisse, welche die kurz- und langfristigen Bedürfnisse ihrer Interessensgruppen erfüllen. Die erzielten Ergebnisse werden bewertet, um zukünftige Leistungen weiterhin zu verbessern und nachhaltigen Nutzen sicherzustellen.

Qualitätsauszeichnungen

Dem Schweizer Paraplegiker-Zentrum wurden folgenden Qualitätsauszeichnungen verliehen:

Patientensicherheit

Ziel unserer Massnahmen zum Thema Patientensicherheit ist das Lernen aus Fehlern und das Fördern der Sicherheitskultur im Schweizer Paraplegiker-Zentrum.

CIRS
CIRS steht für Critical Incident Reporting System und ermöglicht eine systematische Erfassung kritischer Ereignisse im Klinikalltag. Unsere Mitarbeitenden melden kritische Ereignisse, die beinahe zu Fehlern geführt und den Patienten geschädigt hätten. Zudem unterbreiten sie Vorschläge, wie solche Ereignisse in Zukunft verhindert werden können. Aufgrund der anonymen Meldungen werden Massnahmen zur Verbesserung der Sicherheit der Patienten eingeleitet.

Kontakt

Feedback und Beschwerden

Es ist uns ein Anliegen, dass sich unsere Gönner, Patienten, Besucher und Partner aktiv an unserem Verbesserungsprozess beteiligen. Eine konstruktive Feedback-Kultur ist uns wichtig, weil diese die Weiterentwicklung der Schweizer Paraplegiker-Gruppe und ihrer Tochtergesellschaften fördert. Mitarbeitende des Qualitätsmanagement nehmen die Anliegen, Wünsche oder Kritik entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten Querschnittgelähmter.