Inhalt

Über uns

Die Schweizer Paraplegiker-Forschung (SPF) ist ein von der Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) getragenes Forschungsinstitut. Die Räumlichkeiten und Einrichtungen befinden sich im Guido A. Zäch Institut (GZI) in unmittelbarer Nähe des Schweizer Paraplegiker-Zentrums (SPZ).

Mit der Anerkennung als ausseruniversitäre Forschungsinstitution durch Bund und Kanton, mit der Schaffung einer Stiftungsprofessur an der Universität Luzern und dem neu gegründeten Seminar für Gesundheitswissenschaften und Gesundheitspolitik, mit Standort in Luzern und Nottwil, erfüllt die SPF eine wichtige Aufgabe am Forschungsplatz Schweiz. Zudem nimmt die SPF eine Vorreiterrolle in der ganzheitlichen Rehabilitationsforschung ein. Sie ist weltweit eine der wenigen Institutionen, welche die verschiedenen Disziplinen, die an der ganzheitlichen Rehabilitationsforschung beteiligt sind, unter einem Dach vereint.

Inhaltlich sind alle Disziplinen von der Medizin über die Biologie, Psychologie, Pflegewissenschaften, Physiotherapie- und Bewegungswissenschaften, Soziologie, Rechtswissenschaften und Politikwissenschaft vertreten.

Kernkompetenz der SPF ist Forschung zum Zusammenspiel körperlicher, psychischer und sozialer Faktoren bei der Entwicklung und Überwindung von Behinderung. Dafür ist auch die interdisziplinäre Kombination verschiedenster Forschungsmethoden gefordert.

Die Forschungsmethoden und Forschungskonzepte orientieren sich

  • an der patientenorientierten klinischen Forschung wie sie vom Schweizerischen Nationalfonds gefordert und gefördert wird
  • an der bevölkerungsbezogenen Forschung im Sinne von Epidemiologie und Public Health.

Die ganzheitliche Forschung integriert biomedizinische Ansätze, welche in der molekularbiologischen und neurophysiologischen Forschung entwickelt werden, mit psychologischen und sozialen Ansätzen.

Zusatzinformationen

Webdesign by nextage.ch