Medienmitteilungen

Medienmitteilungen 2018

Für Originalbilder zu den Medienmitteilungen von 2018 wenden Sie sich an : medien@paraplegie.ch

  • 28 junge Frauen und Männer haben ihre Berufsausbildung in der Schweizer Paraplegiker-Gruppe (SPG) erfolgreich abgeschlossen. Bevor sie nun ins Erwerbsleben starten, wurden sie am 3. Juli in Nottwil ge-feiert.

  • Die Nachfrage nach den Leistungen der Schweizer Paraplegiker-Gruppe bleibt hoch. Die grosse Solidarität von Gönnern und Spendern ermöglicht im vergangenen Jahr  erneut einen kraftvollen Einsatz für die Anliegen Querschnittgelähmter.

    Per Ende 2017 zählten 1,8 Millionen Personen in 1,09 Millionen Haushalten zu den Mitgliedern der Schweizer Paraplegiker-Stiftung. Dies entspricht einem Nettozuwachs an Jahresmitgliedschaften von 1,3 Prozent, die Dauermitgliedschaften erhöhten sich sogar um 8,6 Prozent. Mitgliederbeiträge und Spenden generierten Erträge von gesamthaft 83,8 Millionen Franken. Die Gönner-Vereinigung erhöhte auf 2018 die Unterstützung für neu verunfallte Mitglieder von 200‘000 auf 250‘000 Franken bei unveränderten Mitgliederbeiträgen. Der Vorstand begründete die verbesserte Leistung mit den stark gestiegenen Kosten, speziell für moderne technische Hilfsmittel, seit der letzten Anpassung im Jahr 2008.

  • Wie kann die digitale Entwicklung eingesetzt werden, dass sie dem Menschen hilft? Wie kann Technologie beispielsweise Menschen mit einer Behinderung mehr Selbständigkeit im Alltag verleihen? Das Projekt Pontis ist Samsungs Antwort darauf, wie Innovation in der Gesellschaft Barrieren abbauen kann und Technologie die Menschen unterstützt.

    Deshalb hat sich Samsung in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern (HSLU) und dem Schweizer Paraplegiker-Zentrum (SPZ) in Nottwil (LU) einer medizinischen Herausforderung angenommen und einen Prototyp entwickelt, der das Bedienen eines Samsung Smart TV einzig mit dem Hirn ermöglicht.

     

  • Per 15. Oktober 2018 übernimmt Beatrice Müller bei der Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) in Nottwil von Pius Bernet die Funktion Leiterin Finanzen und Controlling. An der Stiftungsratssitzung vom 18. April 2018 wurde PD Dr. Markus Béchir zum Verwaltungsratspräsidenten des Schweizer Paraplegiker- Zentrums gewählt. Dr. Luca Stäger, der bisherige Verwaltungsratspräsident, bleibt im Stiftungsrat der Schweizer Paraplegiker-Stiftung.

  • Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Zentrums für Schmerzmedizin findet am 2. und 3. März 2018 in Nottwil das Symposium "Invasive Procedures in Motion and 20th Anniversary Centre for Pain Medicine Nottwil" statt.

  • Die Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) hat per 1. Januar 2018 nicht nur die Firma Active Communication übernommen, sondern auch das Innovationszentrum für as-sistive Technologien (IAT) gegründet. Ein langfristiges, nachhaltiges Angebot im Markt spezialisierter Hilfsmittel ist somit gewährleistet. Die SPS erweitert so ihr Leistungs-netz und erfüllt den Stiftungsgedanken „Wir begleiten Querschnittgelähmte ein Leben lang“ noch umfassender.

Medienmitteilungen 2017

Für Originalbilder zu den Medienmitteilungen von 2017 wenden Sie sich an : medien@paraplegie.ch

  • Ihr ausserordentliches Engagement verdient eine ganz besondere Auszeichnung: François Planche aus Genf und Ruedi Weber aus Serneus sind 2017 die «Querschnittgelähmten des Jahres». Die Ehrung fand am vergangenen Sonntag im Rahmen des traditionellen Adventskonzerts im Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil statt.

  • 52 Kinder haben am Nationalen Zukunftstag heute, 9. November 2017, in der Schweizer Paraplegiker-Gruppe Berufsluft geschnuppert. Die Idee ist, dass die 5.- bis 7.-Klässler einer erwachsenen Begleitper-son einen Tag lang über die Schulter schauen und wo möglich sogar selbst mitarbeiten. Lenia, Dario und Jörn sind drei der Kinder, die in Nottwil schon zünftig angepackt haben.

  • Per 1. April 2018 stehen die gruppenweite interne und externe Kommunikation sowie das Gönnermarketing und Fundraising der SPS unter einer Gesamtleitung, die Stephan Michel (51) übernehmen wird.

  • Der Stiftungsrat der Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) hat an seiner heutigen Sitzung ein neues Organisationsreglement verabschiedet, das eine erweiterte Corporate Governance so-wie eine erhöhte Transparenz der Saläre der Führungsorgane festlegt. Mit diesem Schritt will die Stiftung dokumentieren, dass sie zu den führenden Nonprofit-Organisationen der Schweiz im Bereich von Transparenz und Glaubwürdigkeit zählt.

  • Seit 2012 können Querschnittgelähmte aus der Westschweiz von lebenslanger medizinischer und therapeutischer Nachsorge sowie Akutversorgung im «Ambulatoire Plein Soleil» in Lausanne profitieren. Das Ambulatorium ist die Westschweizer Aussenstelle des Schweizer Paraplegiker-Zentrums (SPZ) Nottwil und bietet das gewohnt hohe Behandlungsniveau. Innerhalb von fünf Jahren sind die Leistungen zu einem festen Bestandteil der medizinischen Versorgungslandschaft der Romandie geworden und werden entsprechend rege genutzt.

  • Wer durch einen Unfall querschnittgelähmt wird und permanent auf den Rollstuhl angewiesen ist, erhält als Mitglied der Gönner-Vereinigung der Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) neu 250 000 Franken Gönnerunterstützung. Die Stiftung erhöht den Betrag von 200 000 auf 250 000 Franken, ohne die Mitgliederbeiträge zu verändern.

  • 28 junge Frauen und Männer aus der ganzen Zentralschweiz haben ihre Berufsausbildung in der Schweizer Paraplegiker-Gruppe (SPG) erfolgreich abgeschlossen. Bevor sie nun ins Erwerbsleben starten, wurden sie am 4. Juli in Nottwil gefeiert.

  • Festlaune im Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil: Der Nordtrakt steht, jetzt ist der Innenausbau im Gange. Am Donnerstag war Aufrichtefest. Der Nordtrakt ist die grösste Erweiterungsbaute im Zuge des mehrjährigen Bauprojekts auf dem Campus Nottwil.

  • Die Schweizer Paraplegiker-Stiftung unterstützt den Verein „Le Copain“ seit vielen Jahren. Am 17. Juni fand in Nottwil die feierliche Übergabe von fünf frisch ausgebildeten Assistenzhunden und einem Therapiehund an ihre neuen Herrchen und Frauchen statt.

  • Das Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil (SPZ) hat seine Kompetenzen, insbesondere im Bereich Wirbelsäulen- und Rückenmarkchirurgie, weiter verstärkt und drei neue Kaderärzte in sein Team aufgenommen.

  • Die Schweizer Paraplegiker-Stiftung präsentiert für das Geschäftsjahr 2016 stabile Zahlen. Die vielfältigen Leistungen der Stiftung, ihrer Tochtergesellschaften und Partnerorganisationen wurden ungebrochen stark nachgefragt. Aussergewöhnlich gross war die Unterstützung seitens der Gönnermitglieder.

  • Am Sonntag, 7. Mai 2017, fand in Olten der Wings for Life World Run statt. Die Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) hat mit 88 Leuten vor Ort bekundet: Wir begleiten Querschnittgelähmte. Ein Leben lang. 73 aus dem Team SPS liefen oder rollten, 15 spielten mit der ParaFriends Band im vollen Festzelt.

  • Ab Ende April ist das neue Parkhaus auf dem Areal der Schweizer Paraplegiker-Gruppe (SPG) in Betrieb. Eine neue Signaletik hilft Besucherinnen und Besuchern, sich auf dem weiträumigen Gelände besser zurechtzufinden.

  • Das Schweizer Paraplegiker-Zentrum (SPZ) in Nottwil (LU) wird modernisiert und erweitert. Um die notwendigen Fachkräfte zu gewinnen, setzt das SPZ auf einen Kinobus mit RollstuhlChallenge und Virtual-Reality-Erlebnis.

  • Gegen 200 Personen waren am vergangenen Wochenende zu Gast an der Informations-Veranstaltung über die Lehrstellen in der Schweizer Paraplegiker-Gruppe SPG. Zwischen Berufsbildnern, Lernenden der SPG und Besuchern entstand ein reger Erfahrungsaustausch.

Archiv Medienmitteilungen

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten Querschnittgelähmter.