Forschungs­kommission

Förderung der Forschung

Die Forschungskommission ist eine ständige Kommission der Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS). Die SPS fördert Forschung in unterschiedlichen Disziplinen, die eine Verbesserung der Lebenssituation oder -qualität von Querschnittgelähmten zum Ziel haben und einen Bezug zur Schweiz aufweisen. Die SPS unterstützt mit dem Forschungsfonds primär translationale Forschung.

Die Forschungskommission begutachtet als international zusammengesetztes und unabhängiges Gremium Gesuche um die Finanzierung von Forschungsprojekten. Antragsberechtigt sind natürliche Personen, welche an einer Schweizer Universität, Hochschule, einem Schweizer Spital oder an einer anderen anerkannten Forschungseinrichtung der Schweiz angestellt sind. 

 

forschungskommission-der-schweizer-paraplegiker-stiftung
forschungskommission-sps

Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren erfolgt kompetitiv. Die Forschungskommission orientiert sich in ihrer Beurteilung an den Kriterien des Schweizerischen Nationalfonds und den internen Richtlinien der Schweizer Paraplegiker-Stiftung. Wichtigste Kriterien stellen die Qualität und der in Aussicht gestellte Nutzen für die Betroffenen dar. Nach Abschluss der geförderten Projekte sind die Resultate der Öffentlichkeit in geeigneter Weise zugänglich zu machen und dabei auf die Unterstützung durch die SPS hinzuweisen.

Die Richtlinie für finanzielle Unterstützung pro Projekt liegt bei rund CHF 200'000.

 

Eingabe-Fristen
1. Juli
1. Dezember
siehe Dokumente unten



Anschrift

Schweizer Paraplegiker-Stiftung
Forschungskommission
Sekretariat
Guido A. Zäch Strasse 10
6207 Nottwil

T +41 41 939 63 71
foko@paraplegie.ch

Downloads