Zahlen und Fakten

Interessante Zahlen zur Schweizer Paraplegiker-Gruppe

Bei den Erstrehabilitations-Patienten sind 46% von einer Paraplegie betroffen, 54% von einer Tetraplegie. 72% der neu Querschnittgelähmten sind männlich. In 46% der Fälle führt ein Unfall zur Querschnittlähmung, dabei sind Stürze (43%), Sport (27%) und Verkehr (27%) die häufigsten Ursachen.

  • 1,8 Mio.

    Mitglieder zählt die Gönner-Vereinigung der Schweizer Paraplegiker-Stiftung.

  • 87,5 Mio.

    Franken betragen Mitgliederbeiträge und Spendenerträge.

  • 25,9 Mio.

    Franken fliessen direkt an Querschnittgelähmte in Form von Gönneruntertstützung und finanzieller Direkthilfe.

  • 1,4 Mio.

    Franken beträgt das Jahresergebnis.

  • 1898

    Mitarbeitende zählt die Schweizer Paraplegiker-Gruppe

  • 60 - 70%

    ist die Quote der beruflichen Eingliederung von Betroffenen.

Wissenswertes über die Schweizer Paraplegiker-Gruppe

Die Geschichte der Schweizer Paraplegiker-Gruppe

Für Sie auch interessant