Querschnittgelähmte des Jahres 2020/2021

5. September 2021

Bereits zum 28. Mal hat die Schweizer Paraplegiker-Stiftung zwei «Querschnittgelähmte des Jahres» geehrt, die in ihrem Leben Grossartiges geleistet haben. Gekürt wurden für die Jahre 2020/2021 die Basler Ballett-Lehrerin und Tetraplegikerin Galina Gladkova-Hoffmann und der ehemalige Aargauer Spitzenhandballer und Paraplegiker Karl Emmenegger. 

Sie sind wichtige Vorbilder für andere Betroffene und inspirieren mit ihren einzigartigen und beeindruckenden Lebensgeschichten.

Querschnittgelähmte des Jahres 2020/2021

Die Basler Ballett-Lehrerin Galina Gladkova-Hoffmann und der ehemalige Aargauer Spitzenhandballer Karl Emmenegger sind die «Querschnittgelähmten des Jahres 2020/2021». Die Ehrung fand gestern - nach einer pandemiebedingten Pause 2020 - am internationalen Tag der Querschnittlähmung auf dem Campus der Schweizer Paraplegiker-Stiftung in Nottwil statt.

Bereits zum 28. Mal hat die Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) gestern Sonntag zwei «Querschnittgelähmte des Jahres» geehrt, die in ihrem Leben Grossartiges geleistet haben. "Die beiden Geehrten stehen stellvertretend für alle Querschnittgelähmten, die täglich Vorbild sind und uns immer wieder aufzeigen, wie wertvoll unser Leben ist", so Heidi Hanselmann, Präsidentin der SPS, in ihrer Eröffnungsrede. 

Die vierköpfige Jury kürte die Basler Ballett-Lehrerin und Tetraplegikerin Galina Gladkova-Hoffmann und den Aargauer Aviatik-Fan und Paraplegiker Karl Emmenegger. Sie sind gemäss Jury wichtige Vorbilder für andere Betroffene und inspirieren mit ihren beeindruckenden Lebensgeschichten. Die Ehrung fand gestern am 5. September anlässlich des Internationalen Tag der Querschnittgelähmten in Nottwil statt.

Galina Gladkova-Hoffmann – die ehemalige Tänzerin führt ihre eigene Ballett-Schule

Seit einem Reitunfall 1995 ist die gebürtige Kanadierin Galina Gladkova-Hoffmann querschnittgelähmt. Vor ihrem Unfall tanzte sie viele Jahre als Solistin beim Basler und Luzerner Ballett und beim Schweizer Kammerballett. Ihre Passion fürs Tanzen liess sich die diplomierte Kontrabassistin durch den Unfall nicht nehmen. Bald nach dem folgenschweren Unfall realisierte sie, dass sich Tanzen und Querschnittlähmung nicht gegenseitig ausschliessen müssen und arbeitet seither weiter als Choreographin und Tanzlehrerin. 2006 gründete die Tetraplegikerin ihre eigene Tanz-Akademie "Basel Dance Academy" und leitet diese noch heute als Direktorin und Choreographin und unterrichtet selber Ballett- und Tanzklassen. Heidi Hanselmann ist beeindruckt von ihrer Leistung: "Trotz ihres Schicksalsschlages blieb Galina Gladkova-Hoffmann ihrer Leidenschaft treu und gibt ihre Motivation und ihr Flair an junge Menschen weiter, damit auch sie im Tanz ihre Erfüllung finden." Galina Gladkova-Hoffmann lebt Inklusion täglich und inspiriert damit zahlreiche Mitmenschen.

Karl Emmenegger – Vom Spitzensportler zum Treiber der beruflichen Wiedereingliederung

Ein Autounfall Mitte 20 veränderte das Leben des damaligen Spitzenhandballers Karl Emmenegger schlagartig. Seit 43 Jahren sitzt der grossgewachsene Paraplegiker im Rollstuhl. Ehrlich, offen und transparent geht er mit seinem Schicksal um. Er begleitete mit seiner kommunikativen Art unzählige Querschnittgelähmte auf dem Weg zurück ins Leben. Er setzte sich seit Baubeginn des Schweizer Paraplegiker-Zentrums 1990 für die berufliche Wiederintegration von Querschnittgelähmten ein. "Er hat vielen Leuten Mut gemacht und Perspektiven aufgezeigt", begründet Juror Heinz Frei die Wahl. Als ehemaliger Leiter der "ParaWork" ist Karl Emmenegger massgeblich daran beteiligt, dass die Schweiz in internationalen Vergleichen den Spitzenplatz bei der Integration von Querschnittgelähmten ins Berufsleben einnimmt. ParaWork ist eine Abteilung des Schweizer Paraplegiker-Zentrums – sie unterstützt Querschnittgelähmte bei der Wiederintegration ins Berufsleben.

Ehrung Querschnittgelähmte des Jahres 2020/21.

Ehrung Karl Emmenegger und Galina Gladkova-Hoffmann

Das könnte Sie auch interessieren

Erhalten Sie exklusive Einblicke hinter die Kulissen von der Schweizer Paraplegiker-Stiftung.

Anmeldung Newsletter
Mitglied werden
Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Mitglied werden
Spenden
Spenden

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten von Querschnittgelähmten.

Spenden