Aufgaben der Schweizer Paraplegiker-Stiftung

Aufgaben der Stiftung

Als gemeinnützige Institution achten wir darauf, dass die zur Verfügung stehenden Gelder zweckgerecht verwendet werden. Im Mittelpunkt unseres Tuns stehen jene Menschen, die Opfer schwerer Wirbelsäulen- und Rückenmarkschädigungen sind. Sie brauchen kompetente Behandlung und lebenslange Unterstützung.

  • Unsere Aufgaben ist der Erhalt und die Weiterentwicklung eines ganzheitlichen Leistungsnetzes zu Gunsten von querschnittgelähmten Mitmenschen.

    Um das Leistungsnetz für die ganzheitliche Rehabilitation von Menschen mit Querschnittlähmung sicherzustellen, leistet die SPS Betriebsbeiträge an ihre Tochtergesellschaften und Partnerorganisationen. Diese Beiträge entsprachen im Jahr 2017 38 Prozent  der Einnahmen aus Mitgliederbeiträgen und Spenden.

  • Wir unterstützen querschnittgelähmte Menschen in Härtefällen mit Beiträgen an die Kosten von Hilfsmitteln, Apparaturen und Einrichtungen sowie an ungedeckte Pflegekosten und helfen in Not geratenen Para- und Tetraplegikern und deren Angehörigen.

    • Genehmigung von über 1100 Gesuchen jährlich
    • Jährliche Unterstützungsleistungen im Gesamtbetrag von 14-17 Mio. Franken
    • Seit 1975: 310 Mio. Franken Direkthilfe ausbezahlt
    • Beiträge an Umbau von Wohnraum, Fahrzeugen und Arbeitsplätzen
    • Übernahme ungedeckter Pflegekosten
    • Anschaffung von Hilfsmitteln wie Rollstühle oder Beatmungsgeräte
    • Aus- und Weiterbildung
    • Unterstützung von Institutionen mit dem gleichen Ziel
    • Gönner-Unterstützung: Sofort-Unterstützung von 250 000 Franken für GöV-Mitglieder bei unfallbedingter Querschnittlähmung mit permanenter Rollstuhlabhängigkeit.
  • Wir sind innovativ und bereit, neue Wege zu beschreiten. Zur Weiterentwicklung unserer Kompetenz und Dienstleistungen sind wir im Gespräch mit internen und externen Partnern und bilden tragfähige Netzwerke.

    Mit folgenden Netzwerkpartnern haben die operativen Gruppengesellschaften Zusammenarbeitsverträge abgeschlossen, um das Leistungsnetz zugunsten von Querschnittgelähmten und deren Umfeld zu optimieren:

  • 2019 - wir entwickeln eine Erfolgsgeschichte weiter

    Ganz im Geist des Gründers Dr. Guido A. Zäch nimmt die SPS weiterhin die Vorreiter- und Führungsrolle in der lebenslangen Begleitung von Querschnittgelähmten wahr. Die Baumassnahmen bilden die Grundlage dazu.

    Das Bauprojekt besteht folgenden Teilprojekten:

    • Erneuerung und Erweiterung SPZ
    • Neue Tiefgarage
    • Passerelle zwischen HSS und GZI
    • Neues Besucherzentrum 

    Hier finden Sie weitere Informationen zum Bauprojekt.

    Übersichtsplan SPG-Areal

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten Querschnittgelähmter.