Jan am PC

«Das Schreiben gehört zu meinen Leidenschaften.»

Jan Cookman kommt ursprünglich aus dem Zürcher Oberland. Heute wohnt er in Reinach im Kanton Basel-Landschaft. Jan wurde am 04. Dezember 1990 geboren. Seit seiner Geburt lebt er mit einer Cerebral Parese (CP). Der junge Mann arbeitet im Wohn- und Bürozentrum Reinach (WBZ). Dort erledigt er diverse Schreibarbeiten und ist im Kreativatelier tätig. Jan ist bekannt für seine humorvolle Art – für Spässe und Witze ist er immer zu haben.

In seiner Freizeit wird es Jan nicht langweilig. Abends oder an den Wochenenden trifft er sich viel mit seiner Freundin Julia. Zur Entspannung hört Jan gerne Hörbücher, am liebsten Krimiromane. Zudem schreibt er selbst zu verschiedenen Themen. Seine Texte sind tiefgründig und haben immer ein wenig Humor. Jan ist gerne und oft in der Natur – im Sommer mit seinem Liegerad. An seinem freien Vormittag ist er oft bis zu zwei Stunden mit seinem Liegerad unterwegs. Auch das Schwimmen bereitet Jan grosse Freude. Im Winter mag er den Schnee und die Berge. Er liebt es, mit dem Skibob (Dualski) den Berg hinunterzusausen. Das gibt ihm ein unbeschreiblich schönes Gefühl von Freiheit.

«Mein Kommunikationsgerät ist in meinem Alltag nicht wegzudenken, dank ihm kann ich einen eigenen YouTube-Kanal betreiben.»

Das Schreiben ist einer seiner Lieblingsbeschäftigungen. Für Jan ist das eine Ausdrucksform, die er mit viel Leidenschaft pflegt. «Das Schreiben ist für mich eine Art Ventil. Es gibt mir Kraft und Halt», so Jan Cookman. Er spielt sogar mit dem Gedanken, selbst ein Buch zu schreiben.

Daneben verbringt der junge Mann viel Zeit auf der Plattform YouTube. Dort sieht er sich gerne Videos an. Mit viel Freude stellt er seit April 2020 auch selbst YouTube-Videos her und unterhält einen eigenen Kanal mit interessanten und philosophisch angehauchten Beiträgen. Hierfür hat er sich ein Video-Schnittprogramm gekauft und von seinem Vater eine Kamera geschenkt bekommen. Nebst dem YouTube-Kanal betreibt Jan ausserdem eine eigene Website mit Infos über sich.

Der Glaube an Gott ist Jan besonders wichtig und ein zentraler Punkt in seinem Leben. Dieses Thema fliesst deshalb auch in vielen seiner Beiträge mit ein.

Jan auf dem Balkon
Jan mit Beraterin auf Balkon

Jan nutzt Unterstützte Kommunikation seit seiner Kindheit

Jan lebt seit Geburt ohne Lautsprache. Digitale Assistive Technologien begleiten ihn bereits seit dem Kindergarten. Seinen Weg mit Unterstützter Kommunikation hat Jan damals mit einfachen Geräten und einer Kommunikationstafel gestartet. Heute kommuniziert er mit der Wortstrategie 144, in welcher die Wörter nach dem Minspeak-Kodierungssystem angeordnet sind. Sein Gerät, der Accent 1400, ist für ihn unabdingbar geworden. Dank diesem kann er sich klar und verständlich ausdrücken. Zudem kann er sein Kommunikationshilfsmittel via Bluetooth mit dem Computer oder mit seinem Handy verbinden und den Accent als Steuer- oder Eingabegerät benutzen. Für die Zukunft wünscht sich Jan, dass er eine SIM-Karte direkt in seinen Accent einbauen kann. Dadurch könnte er zum Beispiel WhatsApp direkt auf dem Gerät nutzen.

«Die Berater*innen von Active Communication sind sehr hilfsbereit und lösungsorientiert.»

Jan ist mit seinem Hilfsmittel und seiner Active-Beraterin sehr zufrieden und schätzt den persönlichen Austausch. Dank seinem Kommunikationsgerät kann Jan frei kommunizieren – von einfachen Bedürfnissen bis hin zu ganzen Vorträgen – einkaufen gehen, Zug fahren, seiner Arbeit nachgehen und seine Freizeit gestalten. Das Gerät erleichtert ihm seinen Alltag merklich. Besonders glücklich macht es ihn, wenn er dank dem Talker in der Öffentlichkeit auch mit fremden Menschen ins Gespräch kommen und so neue Bekanntschaften knüpfen kann.

 

Text: Peter Birrer
Bilder: Jonas Pfister

Für Sie auch interessant

Mitglied werden
Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Mitglied werden
Spenden
Spenden

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten von Querschnittgelähmten.

Spenden