New York City Marathon: Sieg für Hug und Schär

8. November 2017

Manuela Schär und Marcel Hug fahren beide als erste über die Ziellinie. Erstmals in der Geschichte des Prestige-Marathons von New York kommen die Sieger aus dem gleichen Land – der Schweiz!

Für Marcel Hug war es nach 2013 und 2016 bereits der dritte Erfolg im «Big Apple». Er erreichte das Ziel nach 1:37:21 mit einem Vorsprung von über zwei Minuten auf den Zweitplatzierten John Smith (GBR).

Bei den Abbott World Marathon Majors liegt er mit 91 Punkten (3x 1. Platz / 1x 2. Platz) weit in Führung. Die Serie beinhaltet jedoch noch die kommenden Marathons in Tokyo, Boston und London. Somit bestehen rein rechnerisch noch Chancen für die Konkurrenz.

Manuela Schär gewinnt erstmals den New York City Marathon in eindrücklicher Manier. Sie besiegte ihre Erzrivalin Tatyana McFadden mit fast drei Minuten Vorsprung. Von Beginn weg führte sie das Frauenfeld an und zog nach 15 km davon, niemand konnte ihr Tempo mithalten. Auch Manuela Schär führt die Rangliste der Abbott World Marathon Majors mit einem Vorsprung von 43 Punkten an.

Mitglied werden
Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Mitglied werden
Spenden
Spenden

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten von Querschnittgelähmten.

Spenden