Hannah Huttner Active Communication Expertin für Digitale Assistive Technologien Header

«Unterwegs gleicht kein Tag dem anderen»

Portrait Hannah Huttner

Hannah ist viel unterwegs. Rund 30'000 Kilometer im Jahr, um etwas konkreter zu sein. So viel legen die Berater*innen im Bereich Unterstütze Kommunikation der Active Communication AG in Steinhausen (ZG) jährlich zurück. Ihr Auftrag: Kund*innen zuhause zu besuchen, die Schwierigkeiten damit haben, sich verbal mitzuteilen. Ihnen hilft Hannah, ein geeignetes Kommunikationshilfsmittel, so etwa ein Tablet mit entsprechenden Apps, zu finden. Und: Sie begleitet sie dabei, deren korrekte Anwendung zu erlernen. Das ist gar nicht so einfach – vor allem dann nicht, wenn das Eis zuerst gebrochen werden muss.

Text: Andrea Zimmermann
Fotos: Nadia Schärli

Der Campus Nottwil reicht bis Steinhausen

Eines der wichtigsten Arbeitsinstrumente von Hannah ist ihr Auto. Ein weisser Kombi mit rot-blauem Logo der Active Communication AG mit Sitz in Steinhausen. Trotz der räumlichen Distanz zu Nottwil – und dem auf den ersten Blick eigenständigen Auftritt – ist das auf Digitale Assistive Technologien spezialisierte Unternehmen eines der Standbeine der Schweizer Paraplegiker-Gruppe. Hier arbeitet Hannah seit dem März 2020. Gerade vor dem ersten Lockdown hat sie ihre Stelle angetreten – und ist dafür sogar von Deutschland in die Schweiz gezogen. Kurz bevor die Grenzen dichtgemacht wurden.

Hannah im Lager bei der Active Communication in Steinhausen

Rüstet sich für unterwegs: Hannah im Lager bei der Active Communication in Zug.

«Zu wissen, dass ich nicht jederzeit wieder nach Hause könnte, war schon ein komisches Gefühl», erinnert sich Hannah. Die Sonderpädagogin hat sich zwar schnell und gut eingelebt in ihrer neuen Umgebung, dennoch war es eine unangenehme Erfahrung für sie, in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt zu sein. Die 26-Jährige liebt es, zu reisen. Und sie mag es, selbstbestimmt zu entscheiden, wann sie wo sein will. Das war mitunter ein Grund für ihre Berufswahl: «Nur im Büro zu hocken, wäre mir zu langweilig», meint Hannah lachend. «Unterwegs gleicht kein Tag dem anderen.»

«Dass ich so viel Freiheit geniesse, ist nur möglich, weil sich meine beiden Arbeitgeberinnen sehr flexibel zeigen.»

Das Krümelmonster als Freund und Helfer

Besonders häufig ist Hannah bei Kindern mit Zelebralparese zu Besuch. «Ihr Vertrauen zu gewinnen, ist für die Zusammenarbeit essenziell», erklärt sie. Dabei sei es nicht immer einfach, das Eis zu brechen. Gerade Kindern gegenüber braucht ein gewisses Mass an Feingefühl, Improvisationstalent und Humor. Gut, dass sich Hannah dabei Unterstützung holen kann – und zwar vom Krümelmonster. Die lustige Handpuppe aus der Sesamstrasse fährt stets auf dem Beifahrersitz mit und begleitet die Beraterin auf ihren Touren durch die Zentralschweiz. Sie ist eine gute Brückenbauerin und Hannah versteht es, den Kindern damit ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Hannah Huttner Active Communication Expertin für Digitale Assistive Technologien

Immer an Hannahs Seite: das Krümelmonster.

Wenn Kinder mit neuen Kommunikationshilfsmitteln – häufig ein Tablet mit Apps – vertraut gemacht werden, sei es vor allem wichtig, dass sie schnell erfahren, was bei der Anwendung passiert. «In der Regel sind sie sehr motiviert», lacht Hannah. «Gerade etwa, wenn sie merken, dass es Schokolade gibt, wenn sie das entsprechende Piktogramm anklicken.» Schokolade auf Knopfdruck sozusagen. Das kommt an.

Mehr Selbstbestimmung und Lebensqualität

Mobilität ist aus Hannahs Leben nicht wegzudenken. Nicht zuletzt, weil sie regelmässig in das rund fünf Autofahrstunden entfernte Würzburg an die Universität fährt, wo sie am Lehrstuhl für Pädagogik bei geistiger Behinderung doktoriert. Ob bei der Active Communication in Steinhausen oder im Rahmen ihrer Anstellung an der Uni Würzburg: Die Motivation hinter Hannahs Arbeit bleibt stets dieselbe: Menschen mit kommunikativen Einschränkungen zu mehr Partizipation und Unabhängigkeit zu verhelfen – und ihnen damit ein Stück jener Freiheit zu schenken, die in ihrem Leben eine zentrale Rolle spielt.

Hannah im Gespräch mit einem Arbeitskollegen.
Hannah im Büro bei der Active Communication in Steinhausen.

«Dass ich so viel Freiheit geniesse, ist nur möglich, weil sich meine beiden Arbeitgeberinnen sehr flexibel zeigen», sagt sie. Nichtsdestotrotz muss man sich mit zwei Jobs organisieren können. «Das gelingt mir glücklicherweise ganz gut.» Auch eine gesunde Work-Life-Balance ist ihr wichtig: Wenn Hannah in ihrer Freizeit nicht mit ihrem Partner und ihrer gemeinsam Australian Shepard-Hündin Jonah unterwegs ist, spielt sie Volleyball oder trifft sich mit Freund*innen, mit denen sie sich gerne austauscht.

Sich ungezwungen mit anderen Menschen zu unterhalten, ist nicht allen gleichermassen möglich. Umso wichtiger ist Hannahs Arbeit. «Mein Ziel ist es, gemeinsam mit Kundinnen und Kunden Wege zu finden, wie sie sich besser mitteilen können – für mehr Selbstbestimmung und Lebensqualität.»

Active Communication - Ihre Expert*innen für Digitale Assistive Technologien

Jeden zweiten Tag wird ein Mensch in der Schweiz querschnittgelähmt.

Eine Querschnittlähmung führt zu hohen Folgekosten, z.B. für den Umbau der Wohnung oder des Autos. Werden Sie deshalb Mitglied der Gönner-Vereinigung der Schweizer Paraplegiker-Stiftung, um im Ernstfall 250 000 Franken zu erhalten.

Werden Sie jetzt Mitglied

Ihre Mitgliedschaft – Ihre Vorteile – unser Tun

    • Mitglieder erhalten 250'000 Franken Unterstützung bei unfallbedingter Querschnittlähmung mit permanenter Rollstuhlabhängigkeit.
    • Die Auszahlung erfolgt weltweit.
    • Schnelle und unbürokratische Auszahlung.

    • Bereits 1.8 Millionen Mitglieder vertrauen auf die Schweizer Paraplegiker-Stiftung.

    • Die Auszahlung erfolgt unabhängig von Versicherungsleistungen, Unfall- oder Behandlungsort.

    • Eine Mitgliedschaft ist möglich für Personen mit Wohnsitz in der Schweiz als auch im Ausland.
  • Die Schweizer Paraplegiker-Stiftung ist ein gemeinnütziges Solidarwerk, welches sich für die gesamtheitliche Rehabilitation von Querschnittgelähmten einsetzt. Zusammen mit ihren Tochter- und Partnergesellschaften steht sie dafür ein, Querschnittgelähmte ein Leben lang zu begleiten. Die Schweizer Paraplegiker-Stiftung unterstützt das Schweizer Paraplegker-Zentrum finanziell. Nebst Querschnittlähmung werden im Schweizer Paraplegiker-Zentrum auch Rückenverletzungen anderer Art behandelt. Bereits 1.8 Mio. Menschen in der Schweiz sind Mitglied bei der Gönner-Vereinigung der Schweizer Paraplegiker-Stiftung.

Auch interessant für Sie

Anmeldung Newsletter

Ich möchte exklusive Einblicke hinter die Kulissen der Schweizer Paraplegiker-Stiftung erhalten.

Anmeldung Newsletter
Mitglied werden
Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Mitglied werden
Spenden
Spenden

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten von Querschnittgelähmten.

Spenden