• Erfahrung und Kompetenz für Sie zu Hause

    ParaHelp

    Wir setzen uns ein, dass querschnittgelähmte Menschen in externer Pflege und Rehabilitation umfassend und kompetent versorgt sind.

Informationen zum Coronavirus

ParaHelp - Erfahrung und Kompetenz für Sie zu Hause

  • Jetzt lesen

    «Es zeigt sich deutlich, wie wichtig unsere Arbeit ist für einen nahtlosen Übergang vom stationären zum Setting zu Hause.» 

    Esther Peter-Spengeler, a.i. Geschäftsführerin ParaHelp

Wir sorgen schweizweit für die ambulante, pflegerische Beratung für Menschen mit Querschnittlähmung, Personen mit Spina Bifida und ALS (Amyotrophe Lateralsklerose).

Wir erarbeiten massgeschneiderte, individuelle Lösungen zusammen mit den Betroffenen und deren Angehörigen.

Wir sorgen für die Koordination und Vernetzung der vorhandenen Ansprechpartner wie Kliniken, Spitex, Wohninstitutionen, therapeutischen Diensten, Hilfsmittelversorgern, Kostenträgern, Hausärzten und dem direkten Umfeld.

Informationen zum Coronavirus

  • Es braucht die Selbstverantwortung aller. Das Einhalten der Hygiene- und Abstandsregeln gilt inzwischen als Selbstverständlichkeit. Falls sich Anzeichen einer Covid-Erkrankung bemerkbar machen, ist ein Schnelltest sinnvoll.

    Bei Kundinnen und Kunden ohne Covid-Symptome und ohne Symptome von Personen im näheren Umfeld, können unsere Hausbesuche stattfinden. Ihre Beraterin/Ihr Berater wird Sie kurz vor dem Besuch anrufen und Sie nach Covid-Symptomen befragen. Falls bei Ihnen Covid-Symptome vorhanden sind oder Sie in den letzten Tagen Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatten, wird Ihre Beraterin/Ihr Berater entscheiden, ob der Besuch verschoben werden muss oder ob zusätzliche Schutzmassnahmen getroffen werden müssen. 

    Bei Ihnen zu Hause halten wir uns an die Schutzvorschriften und offiziellen Anweisungen des BAG:

    • Die Beratungsperson trägt während des Besuchs eine Maske. Zu Ihrem und unserem Schutz bitten wir Sie, ebenfalls eine Maske zu tragen. 
    • Die Beratungsperson desinfiziert vor und nach dem Besuch ihre Hände und  die gebrauchten Geräte. 
    • Die soziale Distanz (1,5 m Abstand) wird wenn möglich eingehalten.
    • Sollte die Beratung einen nahen Körperkontakt erfordern, trägt die Beraterin/der Berater einen Schutzkittel. Bei sehr nahem Kontakt mit dem Klienten kann es notwendig sein, dass auch die Klientin/der Klient Händedesinfektion und eine chirurgische Maske anwendet. Für diesen Fall hat die Beraterin/der Berater genügend Schutzkleidung dabei.

    Weiterhin gilt: Wenn Angehörige erkranken und Sie nicht mehr versorgt werden können, wenden Sie sich an die lokalen Behörden und Spitexorganisationen. ParaHelp kann nicht die fehlende Pflege oder die Suche für den Ersatz übernehmen.

    Hier ein paar Möglichkeiten, die Sie zu Hause unterstützen können:

    • Das Hotel Sempachersee bietet Mittagessen-Lieferungen im Umkreis des Sempachersees an.
    • Menucasa bietet einen gesamtschweizerischen Lieferdienst für Mahlzeiten.
    • Viele Gemeinden und Freiwilligenorganisationen bieten zurzeit Einkaufshilfen oder Unterstützung bei der Kinderbetreuung an. Wenden Sie sich dazu bitte per Telefon oder Mail an Ihre Gemeindeverwaltung oder erkundigen Sie sich auf der Website Ihrer Wohngemeinde.
    • Für Corona-Virus-Fragen wenden Sie sich bitte an die lokalen Behörden in Ihrem Kanton.

    Auf der Website des BAG finden Sie Informationen zum Coronavirus, auch in leichter Sprache.


    Ihr ParaHelp-Team

  • Zum Merkblatt

ParaHelp – wir stellen uns vor

Kontakt

  • richli20susanna_2_0

    Susanna Richli

    Leiterin Deutsche Schweiz/Tessin

    Phone +41 41 939 60 60
    Fax +41 41 939 60 61

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren
Mitglied werden
Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Mitglied werden
Spenden
Spenden

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten von Querschnittgelähmten.

Spenden