Schmerzpsychiatrie

Chronische, das heisst schon lange Zeit andauernde oder immer wieder auftretende, Schmerzen führen häufig zu einem Mitleiden der Seele. Leiden der Seele führen allerdings auch umgekehrt nicht selten zu seelischen und auch körperlich empfundenen Schmerzen.

Die Aufgabe der Psychiatrie im Zentrum für Schmerzmedizin Nottwil ist es, mögliche psychische Störungen zu erkennen und ihren Zusammenhang mit dem chronischen Schmerz zu erfassen. Schmerzpatienten weisen für eine Reihe von psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen oder Persönlichkeitsstörungen eine unerwartet hohe Belastung auf, fast zwei Drittel der Betroffenen leiden an erheblichen Schlafstörungen. Speziell der Teufelskreis Schmerz – Angst – Depression muss erkannt und mehrdimensional therapiert werden. Eine Reihe psychiatrischer Erkrankungen geht jedoch auch ihrerseits mit Schmerzen einher. Diese gilt es zu erkennen und entsprechend zu behandeln. 

Patientengespräch im Zentrum für Schmerzmediziin


Die moderne Schmerztherapie

Die moderne Schmerztherapie hat sich von den alten Modellen rein körperlich zentrierter Behandlungen zu sogenannten multimodalen Therapieansätzen entwickelt. Das bedeutet ein Nebeneinander und zeitgleiches Miteinander körperlicher, psychischer und sozialer Behandlungsansätze und entspricht dem sogenannten biopsychosozialen Schmerz- und Therapiemodell. Daher ist eine schmerzpsychotherapeutische (siehe unter „Schmerzpsychotherapie“) und/oder psychiatrische Beurteilung und gegebenenfalls Behandlung unabdingbarer Bestandteil einer am Ende auch erfolgreichen Therapie chronischer Schmerzen. 

Unser Behandlungsangebot

Unsere Fachperson

  • Dr. med. Sven Brockmüller

    Dr. med. Sven Brockmüller, MSc für interdisziplinäre Schmerzmedizin

    Leitung psychiatrisch-psychologische Schmerzmedizin

    Facharzttitel

    Facharzt für Neurologie, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, FMH
     

    Beruflicher Werdegang

    per 03/2022
    Stv. Chefarzt, Zentrum für Schmerzmedizin, Schweizer Paraplegiker-Zentrum, Nottwil

    06/2019
    Leitender Arzt, Zentrum für Schmerzmedizin, Schweizer Paraplegiker-Zentrum, Nottwil

    06/2014
    Oberarzt Neurologie und Psychiatrie, Zentrum für Schmerzmedizin, Schweizer Paraplegiker Zentrum, Nottwil, seit 08.2015 zusätzlich Konsiliararzt Psychiatrie für die Paraplegie des SPZ; seit 04.2017 zusätzlich Leiter Schmerzpsychotherapie im Zentrum für Schmerzmedizin

    10/2010
    Oberarzt Psychiatrie u. Facharzt Neurologie, Zentrum für Schmerzmedizin, Schweizer Paraplegiker Zentrum, Nottwil

    01/2002
    Assistenzarzt, Bezirkskrankenhaus Augsburg, Augsburg (DE), Psychiatrie und Psychotherapie, ab 10/2008 als Facharzt; begleitend ab 06/2003 Praxisvertretungen in einer Facharztpraxis für Neurologie und Psychiatrie in Augsburg (DE)

    05/1998
    Assistenzarzt, Klinikum Saarbrücken, Saarbrücken (DE), Neurologie

    04/1998
    Arzt im Praktikum, Klinikum Saarbrücken, Saarbrücken (DE), Neurologie

    12/1996
    Arzt im Praktikum, Kliniken Sonnenberg, Saarbrücken (DE), Neurologie
     

    Aus- und Weiterbildungen

    2015
    Zertifikat «Spezielle Schmerztherapie», Österreichische Ärztekammer

    2015
    Master of Science (MSc), Interdisziplinäre Schmerzmedizin, Medizinische Universität, Wien, Österreich

    2015
    Zertifikat „Schmerzspezialist der SGSS der Schweizerischen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes" (SGSS), aktualisiert Swiss Pain Society 2019

    2008
    Facharzt Neurologie und Psychiatrie, Bayerische Landesärztekammer, München (DE), FMH-Anerkennung 2013

    2007
    Facharzt Neurologie, Ärztekammer des Saarlandes, Saarbrücken (DE), FMH-Anerkennung 2013

    2003
    Promotion Dr. med., Neurologische Klinik der Universitätskliniken des Saarlandes, Homburg/Saar (DE)

    1996
    Staatsexamen Humanmedizin, Universität des Saarlandes, Saarbrücken und Homburg/Saar (DE)

    1989-1996
    Studium der Humanmedizin und Praktisches Jahr, Universität des Saarlandes, Saarbrücken und Homburg/Saar (DE)
     

    Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

    Swiss Pain Society (SPS), seit 2017 Vorstandsmitglied
    Deutsche Gesellschaft für Neurologie
    Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde
    Deutsche Gesellschaft für Biofeedback e. V.