Aufgrund der Coronapandemie steht der Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie der Mitarbeitenden an oberster Stelle. Da sich im SPZ die einzige Apotheke von Nottwil befindet und das SPZ für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich ist, gibt es Anpassungen für den Medikamentenkauf.

 

Sie haben zwei Möglichkeiten, wie Sie Medikamente aus unserer Apotheke beziehen können:

 

1. Medikamentenbezug vor dem SPZ Haupteingang

Das SPZ ist für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich. Wer trotzdem Medikamente braucht, kann diese telefonisch bestellen und vor dem Haupteingang des SPZ abholen. Das Personal der Apotheke bringt die Ware in eine Plastiktüte zum Eingang. Die Bezahlung ist nur mit Karte möglich.

 

2. Medikamentenbestellung per Mail oder Anruf

Personen aus der Umgebung Nottwil, ambulante sowie ehemalige Patienten können ihre Lieferung auch per Telefon oder E-Mail durchgeben. Erfolgt die Bestellung bis 15 Uhr, erfolgt die Lieferung per Post innert 24 Stunden. Die Rechnung wird mitgeschickt oder via Krankenkasse/Unfallversicherung abgerechnet. Bestellungen ab 20 Franken sind portofrei.

So bestellen Sie von zu Hause aus:

Bestellung per Mail

Bestellung per Mail an: apotheke.spz@paraplegie.ch mit folgenden Angaben:

  • Name
  • Vorname
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Liste der gewünschten Medikamente

Bestellung per Telefon

Sie erreichen uns unter 041 939 59 59 zu unseren gewohnten Geschäftszeiten.

 

Apotheken-Hotline

Für weitere Fragen erreichen Sie uns unter 041 939 59 88.
 

Öffnungszeiten Apotheke

Montag bis Freitag
08.30  17.00 Uhr

Samstag
geschlossen

 

Spezielle Öffnungszeiten über die Ostertage

Gründonnerstag
08.30 – 17.00 Uhr

Karfreitag bis Ostermontag
geschlossen

Ab Dienstag, 14. April 2020, wieder normal für Sie geöffnet.

Unser Angebot

    • Wir stellen sicher, dass Sie als Patient Ihre Medikamente zur richtigen Zeit erhalten.
    • Wir kaufen die Medikamente ein, lagern sie ein und verteilen sie weiter auf die Stationen. Ein wichtiges Augenmerk legen wir auf Wirtschaftlichkeit, Qualität und Sicherheit. Das heisst zum Beispiel, dass wir optimal einkaufen oder Verwechslungsgefahren vorbeugen, indem wir Produkte einkaufen, die gut unterscheidbar sind.
    • Wenn bestimmte Medikamente nicht lieferbar sind, sorgen wir für einen gleichwertigen Ersatz im In- oder Ausland.
    • Die Spitalapotheke ist Anlaufstelle der Mitarbeiter des Schweizer Paraplegiker-Zentrum (SPZ) für Informationen rund um Arzneimittel (korrekte Anwendung, die richtige Lagerung oder Zusatzinformationen).
    • Wir unterstützen auch die Optimierung der Arzneimitteltherapie am Patienten. Beispielsweise besprechen wir Ihre Medikationen bei Problemen, suchen Arzneiformen, die Sie als Patient besser anwenden können, z. B. bei Schluckstörungen oder wenn Medikamente über die Sonde verabreicht werden müssen.
    • Die Arzneimittelliste des SPZ überarbeiten wir zwei Mal jährlich im Rahmen der Arzneimittelkommission.

    Wir verfügen über die folgenden kantonalen Bewilligungen der Gesundheitsdirektion Luzern:

    • Zum Betrieb der Spitalapotheke
    • Zur Herstellung von allen Arzneimitteln, ausser sterilen Medikamenten und Zytostatika
    • Zum Bezug, zur Lagerung und zur Verwendung von Betäubungsmittel
    • Seit 2013 verfügt das SPZ über die Bewilligung zum Führen einer öffentlichen Apotheke. Damit können Sie als Patient bei Austritt oder in ambulanter Behandlung, als Besucher oder als Einwohner aus der Region Medikamente, Verbandmaterial oder Pflegeprodukte in unserer Apotheke beziehen.
    • Ein Schwerpunkt unserer Kompetenz sind Antworten betreffend Arzneimitteltherapie von querschnittgelähmten Personen, da hier zum Teil spezielle Gesetzmässigkeiten gelten. Dank unserer Vernetzung mit den Ärzten, der Pflege und weiteren Therapeuten im SPZ sind wir in der Lage, optimale Informationen zu beschaffen und bei Problemen Therapien in Zusammenarbeit anzupassen.
    • Wir verstehen uns als Informationsdrehscheibe rund um Medikamente. Unser Ziel ist der informierte Patient, ob mit oder ohne Querschnittlähmung. Deshalb nehmen wir uns gerne Zeit für Ihre Fragen und Anliegen.
    • Aufgrund unserer schweizweiten oder sogar internationalen Kundschaft sind wir uns gewohnt, Auskünfte in Deutsch, Französisch, Italienisch oder Englisch zu erteilen.
    • Medikamente auf Rezept können wir direkt über die Krankenkassen, Unfallversicherungen oder die Invalidenversicherung abrechnen. Wir führen diese nach strengen Qualitätskriterien aus, was die Kontrolle der Dosierung, der Interaktionen, der Nebenwirkungen und die korrekte Anwendung anbetrifft.
    • Ebenfalls seit 2013 verfügt das SPZ über eine Bewilligung zum Versand von Medikamenten.
    • Auf Wunsch können unsere Kunden von uns auch Medikamente per Post nach Hause zuschicken lassen. Dies ist besonders praktisch bei Medikamenten, die schwierig erhältlich sind.
    • Voraussetzung ist, dass der Apotheke ein gültiges Rezept vorliegt, ob von unseren Ambulatorien oder von Ihrem behandelnden Arzt ausgestellt. Die Rezepte können Sie uns per Post, Fax oder Mail an:

Unsere Fachpersonen

Kontakt

  • Schweizer Paraplegiker-Zentrum - Apotheke

    Guido A.Zäch Strasse 1, 6207 Nottwil
    apotheke.spz@paraplegie.ch
    Telefon +41 41 939 59 59
    Fax +41 41 939 59 60

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten Querschnittgelähmter.