Bibliothek Lesungen

Kommende Lesungen

    • Marion Poschmann liest in der Bibliothek des Schweizer Paraplegiker-Zentrums aus ihrem Roman «Die Kieferninseln».

      Marion Poschmann:  Die Kieferninseln

      Es gibt viele Bücher über Japan. Suchen Sie ein neues? Eines, das im Erscheinungsjahr fünf Auflagen erreicht hat? Kein Zweifel. Das Buch ist hervorragend geschrieben; dazu leicht, tiefgründig und zu Herzen gehend. Es ist das Werk einer Autorin, die Japan kennt, in Lebensweise und Literatur, die hinführt zum Meister der klassischen Gedichte, zum grossen Erneuerer des Haikus, Matsuo Bashō, aber auch zu einem jungen Japaner, der mit dem «The Complete Manual of Suicide» unterwegs ist. Im Suhrkamp Verlag erschienen, 2017, «Die Kieferninseln».

      Marion Poschmann, 1969 in Essen geboren, studierte Germanistik, Philosophie und Slawistik und lebt heute als freie Schriftstellerin in Berlin. Poschmanns Werke wurden vielfach ausgezeichnet. Ihr Roman «Die Kieferninseln» stand 2017 auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises, die englische Übersetzung ist nominiert für den Man Booker International Prize 2019.

      Im Suhrkamp Verlag sind zuletzt erschienen: Geliehene Landschaften. Gedichte, 2016; Mondbetrachtung in mondloser Nacht. Über Dichtung, 2016;  Die Sonnenposition. Roman, 2013.

    • Maria Cecilia Barbetta liest in der Bibliothek des Schweizer Paraplegiker-Zentrums aus ihrem Roman «Nachtleuchten», der auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2018 stand.
      Maria Cecilia Barbetta wurde 1972 in Buenos Aires geboren, wuchs im Einwandererviertel Ballester, in dem ihr Roman «Nachtleuchten» spielt, auf und besuchte dort die deutsche Schule. Sie verliebte sich so sehr in die deutsche Sprache, dass sie 1996 zum Germanistikstudium nach Berlin kam, dort promovierte und in Berlin blieb.
       

      Nachtleuchten von Maria Cecilia Barbetta

      Ballester, ein kleiner Randbezirk von Buenos Aires im Jahr 1974. Schauplätze sind eine katholische Klosterschule, eine Autowerkstatt, eine Bäckerei, eine Wäscherei und ein Friseurladen. Ein grosses gesellschaftliches Panorama Argentiniens in hundert kurzen Geschichten.

    Lage Bibliothek

    Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

    Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten Querschnittgelähmter.