Forschungsschwerpunkte Schweizer Paraplegiker-Forschung

Forschungsschwerpunkte

Das Forschungsfeld der Schweizer Paraplegiker-Forschung (SPF) verfolgt einen transdisziplinären und integrativen Ansatz.

Entscheidende wissenschaftliche Grundlage für die Forschungsaktivitäten der SPF ist die Schweizer Kohortenstudie für Menschen mit Rückenmarksverletzungen (SwiSCI). SwiSCI dient als Forschungsplattform für die SPF-Arbeitsgruppen sowie nationale und internationale Interessengruppen mit klinischen und gesellschaftsbezogenen Fragestellungen. Im Rahmen dieses Kernprojekts erfolgt seit 2010 die enge Zusammenarbeit mit den vier Schweizer Paraplegie-Zentren, der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung (SPV), den Querschnittgelähmten der ganzen Schweiz, Arbeitsgruppen an Schweizer Universitäten, Schweizer Neurorehabilitationszentren und einer Reihe von europäischen und internationalen Arbeitsgruppen.

Glossar

Weiterführende Links

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten Querschnittgelähmter.