CPR-Quality Study erfolgreich abgeschlossen

14. Juli 2015

Es ist hinlänglich bekannt das die Qualität von Herzdruckmassage und Beatmung entscheidend Einfluss auf das Überleben nach Kreislaufstillstand nimmt.

Es konnte nachgewiesen werden das Training und CPR-Feedback die Massnahmenqualität unter Fachpersonen im Gesundheitswesen verbessert.

Nun stellt sich die Frage ob dies auch für professionelle Rettungsdienstmitarbeiter zutrifft. Aus diesem Grund initiierte die Pre-Hospital Special Interest Group (PH-SIG) der Society in Europe for Simulation Applied to Medicine (SESAM) ein Forschungsprojekt. Die Studie mit dem Namen „SESAM PH-SIG CPR Quality Study - Can competition and real time feedback during training improve CPR quality?” wurde zwischen April 2014 und Januar 2015 in 10 verschiedenen Rettungsdiensten in Europe durchgeführt. Untersucht wurde die Verbesserung der CPR-Performanz nach sechsmonatigem Training an Erwachsenen- und Säuglingspuppen mit eingeschalteten Echtzeitfeedback.

Die Ergebnisse zeigen eine signifikante Verbesserung der „Overall Performance“ bei simuliertem Kreislaufstillstand Erwachsener als auch bei Kindern. Für die Schweiz nahmen die rettung chur und der Rettungsdienst Locarno (SALVA) teil. Die Gesamtergebnisse der Studie wurden nun erstmals an der jährlichen Konferenz der SESAM vom 23.-26. Juni 2015 in Belfast präsentiert. Des Weiteren wurde ein Artikel beim Scandinavian Journal of Trauma, Resuscitation and Emergency Medicine zur Publikation eingereicht. Weitere Infos bieten folgende Beiträge auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=63lPrkLZZ6Y

https://www.youtube.com/watch?v=hhLdMHxyARc

Mitglied werden
Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Mitglied werden
Spenden
Spenden

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten von Querschnittgelähmten.

Spenden