Sympo­sium Retten und Lernen

9. Symposium Retten und Lernen 18. - 19. November 2022

Kooperation zwischen der SIRMED und der Höheren Fachschule für Rettungsberufe Zürich / Schutz & Rettung Zürich

Herzlich Willkommen zum Symposium Retten und Lernen
9. Symposium Retten und Lernen 18. - 19.11.2022

Was Sie vom Symposium erwarten dürfen

  • Wer im Rettungswesen mit Bildungsthemen zu tun hat, trifft sich am Symposium "Retten und Lernen" mit Gleichgesinnten in Nottwil.
  • Berufsbildner*innen ebenso wie Lehrpersonen an Höheren Fachschulen tauschen sich zu einer breiten Palette aktueller Fachthemen aus.
  • Geboten werden Keynotes, Workshops, Poster, Marktstände und 2023 erstmals eine "Unconferencing Session".
  • Pausen und ein Nachtessen bieten genügend Zeit zum Networking und für vertiefenden und informellen Austausch.
  • Die Veranstaltung findet in Kooperation der SIRMED mit der Höheren Fachschule für Rettungsberufe Zürich / Schutz & Rettung statt.

Melden Sie sich rasch an und profitieren Sie von einer reduzierten Anmeldegebühr!

Bis 31.07.2022: CHF 290.-
Ab 01.08.2022: CHF 360.-
Im Preis inbegriffen sind Kaffee und Stehlunch. Am Freitag kann ein Abendessen gebucht werden für CHF 59.-

Impres­sionen vom letzten Sympo­sium

    • SIRMED Retten und Lernen Stefanie Perren Testimonial

      Stefanie Perren

      Bildungsverantwortliche, Rettungsdienst STS

      Ich komme auch ans nächste Symposium Retten & Lernen, weil es für mich eine einzigartige Gelegenheit zum gegenseitigen Austauschen und Pflegen des Netzwerks innerhalb von nationalen und internationalen bildungsinteressierten Personen aus dem Umfeld des Rettungsdienstes darstellt. Durch die Möglichkeit, Themenvorschläge zu verschiedensten Fachbereichen mit Bezug zur Bildung für das kommende Jahr einzubringen, kann ich das Programm aktiv mitgestalten und Ideen und Inputs zu für mich relevanten Themen generieren und gleichzeitig durch Referate von Experten zu bildungsverwandten Bereichen über den Tellerrand schauen.

    • Retten und Lernen Ralf Waidmann Testimonial

      Ralf Waidmann

      Medical Rescue College, Wolfratshausen

      Ich komme auch ans nächste Symposium Retten & Lernen, weil ich den fachlichen und freundschaftlichen Austausch mit den Schweizer Kolleginnen und Kollegen sehr schätze. Gerade die Workshops und Vorträge zeigen mir gute Ansätze und Ideen, die ich für die Notfallsanitäterausbildung in Deutschland mitnehme, um sie dort in meinem Bereich umzusetzen.

    • Retten und Lernen Reto Zenger Testimonial

      Reto Zenger

      Verantwortlicher für Fort- und Weiterbildung, Schutz & Rettung Zürich

      Ich komme auch ans nächste Symposium Retten & Lernen, weil es die Gelegenheit ist,, mein eigenes Wirken und Denken in Fragen der Bildung zu reflektieren und mit neuem Input weiterzuentwickeln. Eine Teilnahme ist allen Bildungsinteressierten sehr zu empfehlen. Ich freue mich auf den Austausch, um viele Ideen mit nach Hause zu nehmen.

    • Retten und Lernen Steve Mack Testimonial

      Steve Mack

      Directeur, Institut National de Formation des Secours, Luxembourg

      Ich komme auch ans nächste Symposium Retten und Lernen, weil es meines Wissens die einzige Veranstaltung zu diesem Thema im deutschsprachigen Raum ist, die Qualität der Beiträge hochwertig ist, die Qualität der Beiträge hochwertig ist und die Veranstaltung perfekt zum Networking einlädt.

Symposium verpasst?

Hier finden Sie eine Übersicht der Präsentationen vom vergangenen Symposium 2021

Vergangenes Symposium 2020

In Zusammen­arbeit mit:

Ihre Ansprechspersonen

Mitglied werden
Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Mitglied werden
Spenden
Spenden

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten von Querschnittgelähmten.

Spenden