SystemCheck Erste Hilfe

Wie fit ist Ihr Unternehmen in Notfallsituationen?

Tag für Tag ereignen sich in der Schweiz Notfallsituationen in Unternehmen. Der Arbeitgeber muss dafür sorgen, dass Erste Hilfe korrekt geleistet wird. Die Erste Hilfe ist zu allen Zeiten, in welchen im Betrieb gearbeitet wird, sicherzustellen (Quelle: Wegleitung zur Verordnung 3 zum Arbeitsgesetz). Die gesetzlichen Auflagen erhöhen sich, sobald das Unternehmen als Betrieb mit besonderen Gefährdungen gilt (Quelle: EKAS-RL 6508).

Im einem System-Check Erste Hilfe erörtern wir in einer Kurzbeurteilung, wo Sie in Bezug auf die Erste Hilfe-Vorbereitungen stehen. Sie erkennen wo ein dringender Handlungsbedarf vorliegt und welche Punkte Sie bereits gut abdecken. Investieren Sie 30 Minuten und Sie erhalten Sicherheit, dass Ihr Unternehmen alle gesetzlichen Vorgaben erfüllt. 

 

Der System-Check Erste Hilfe ist kostenlos, aber wertvoll. 

Wie erhalten Sie diesen kostenlosen "SystemCheck"

1. Fragen Sie einen Termin an.  

2. Sie erhalten die Terminbestätigung.

3. Wir vereinbaren die Form des Gespräches (vor Ort, per Telefon, online).

4. Wir halten den "SystemCheck" ab. 

5. SIRMED bereitet das Gespräch nach.

6. Sie erhalten den ausgefüllten "SystemCheck" per Mail zu.

7. Sie haben eine Analyse der Ist-Situation mit konkreten Handlungsempfehlungen in den Händen.  

Jetzt profitieren und SystemCheck anfragen

An wen richtet sich der SystemCheck?

Sicherheit gehört in die richtigen Hände. Damit Sie möglichst von unserer Beratung profitieren können, richtet sich unser "SystemCheck" an Geschäftsführer*innen, Leiter*in Sicherheit, Sicherheitsverantwortliche, Gesundheitsmanager, Betriebsleitende und weitere Personen, deren Funktion direkt auf die Betriebssicherheit und Gesundheit der Mitarbeitenden ausgelegt ist.

  • Die Verordnung 3 zum Arbeitsgesetz Art. 36 regelt die Grundlagen der betrieblichen Ersten Hilfe: "Nötigenfalls müssen zweckmässig gelegene und eingerichtete Sanitätsräume und im Sanitätsdienst ausgebildetes Personal zur Verfügung stehen." 
    Die dazugehörige Wegleitung formuliert diese Vorgaben genauer und gibt Empfehlungen zur konkreten Umsetzung ab. Unter anderem: “Ersthelfer/innen verfügen über eine adäquate Ausbildung in Erster Hilfe, die regelmässig aufgefrischt wird" 
    (Wegleitung zur Arbeitsgesetz und Verordnung [ArGV] 3, 2017).  

    Weiter werden Betriebe durch die Richtlinie der Eidgenössischen Koordinationskommission für Arbeitssicherheit anhand ihrer Gefährdung unterschieden (siehe EKAS Richtlinie 6508). In Kürze bedeutet dies:
    •    Betriebe mit besonderen Gefährdungen und mehr als zehn Mitarbeitenden, müssen neben dem Beizug von Spezialisten der Arbeitssicherheit auch die Organisation eines Sicherheitssystems und -organisation nachweisen. 
    •    Betriebe ohne besondere Gefährdungen, aber mit mehr als 50 Mitarbeitenden, können freiwillig Spezialisten der Arbeitssicherheit miteinbeziehen, müssen aber zwingend die Organisation eines Sicherheitssystem und -organisation nachweisen.
     

    Disclaimer: 

    Der SystemCheck Erste Hilfe kann eine umfassende Analyse und Bewertung der betrieblichen Erste Hilfe Vorbereitungen nicht ersetzen, gibt aber eine gute Orientierung über den aktuellen Stand. Es erfolgt eine Kurzbeurteilung mittels der untenstehenden Checkliste unmittelbar nach dem Gespräch. SIRMED bietet Betrieben diesen Check als Dienstleistung einmal gratis an.

Diese Fragen müssen Sie für Ihren Betrieb beantworten können.

  • Liegt eine Analyse der gesundheitlichen Risiken im Betrieb vor?
  • Verfügt Ihr Betrieb über ein "Erste-Hilfe-Konzept"?
  • Ist die Erste Hilfe entsprechend den Betriebsgefahren zu allen Arbeitszeiten sichergestellt?
  • Verfügen Ersthelfende im Betrieb über eine adäquate Ausbildung in Erster Hilfe und wird diese regelmässig wiederholt?
  • Sind genügend Erste Hilfe Materialien und Räume vorhanden und sind diese gekennzeichnet und zugänglich?
  • Sind die "Top 10 der medizinischen Notfälle" bekannt und kann zu denen Erste Hilfe geleistet werden?
  • Ist eine Alarmierungs- und Ablaufplanung definiert und den Mitarbeitern bekannt?
  • Sie sind nicht alleine mit Ihren Fragen und Unsicherheiten. Wir haben in einem Webinar die meistgestellten Fragen aus unserer fünfzehnjähriger Beratungstätigkeit zusammen gestellt.

Sie legen die Basis um Leben zu Retten!

Im Notfall entscheiden häufig die ersten Minuten und manchmal sogar wenige Sekunden über das Überleben oder die Lebensqualität eines Erkrankten oder Verunfallten nach einer Notfallsituation. 
Erste Hilfe beginnt beim Erkennen und Alarmieren im Fall eines Ereignisses. Mit den nötigen Sofortmassnahmen können wertvolle Minuten genutzt werden. 

Erfahren Sie mehr darüber, wie SIRMED Unternehmen in diesem Schritt begleitet und schult. In unserem Beispiel der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern (SSBL) erzählt Pius Bernet, Geschäftsführer der SSBL wie er aus Kundensicht diese Schulung bereits im Betrieb nutzen konnte. 

Zum Interview mit Pius Bernet, Geschäftsführer SSBL 

System Check Erste Hilfe im Betrieb SIRMED

SIRMED ist Ihr kompetenter Ansprechpartner, um Mitarbeiter im Umgang mit «Erste Hilfe» Situationen zu schulen. 

«Ein Zwischenfall vor unserem Café zeigte mir auf, dass unsere Mitarbeitenden sensibilisiert sind und wissen, wie sie reagieren sollen.» Pius Bernet
 

Kostenlosen SystemCheck buchen

SIRMED schult Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Die Vision von SIRMED sieht vor, dass jeder Mensch in der Schweiz eine ideale Versorgung in einer Notfallsituation erhält. Vom Ereignisort, zum Transport bis hin zur Akutversorgung im Spital. Deshalb schulen wir Unternehmen im Umgang mit Erster Hilfe und Notfallsituationen.

Unsere Kursübersicht - Schulung für Mitarbeitende buchen

Massgeschneiderte Kurse für Unternehmen

Jedes Unternehmen ist eigenen Herausforderungen und Risiken in Bezug auf Notfallsituationen ausgesetzt. Dies gilt es detailliert zu analysieren und die aufgedeckten Lücken gezielt zu füllen. Hier kommen unsere massgeschneiderten Kurslösungen zum Einsatz. Gemeinsam mit Ihnen evaluieren wir die Bedürfnisse Ihres Betriebes und offerieren Ihnen individuelle Aus- und Weiterbildungen für Ihre Mitarbeitenden. Dabei stützen wir uns auf die bestehenden Kursformate und passen diese Ihren Risiken an. Kontaktieren Sie uns oder schicken Sie uns direkt eine Anfrage für Ihre Bedürfnisse.

Unverbindliche Offerte anfragen

Für Sie auch interessant...

Ihre Ansprechperson

Mitglied werden
Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Mitglied werden
Spenden
Spenden

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten von Querschnittgelähmten.

Spenden