ERC Guideline update 2017

6. März 2018

In der Januarausgabe der Zeitschrift Resuscitation hat der European Resuscitation Council ERC News zu den internationalen Reanimationsempfehlungen publiziert. Das Fünfjahresintervall für die grossen Updates wird künftig um solche Zwischenstatements erweitert.

Aktuell wurden 28 Studien zu sieben Fragestellungen rund um den Themenkomplex „Thoraxkompression und Beatmung“ überprüft. Nämlich zu „Disponentenunterstützte CPR“, „Bystander CPR“, „CPR durch den Rettungsdienst“, „Kompressions/Ventilations-Verhältnis“, „Innerklinische CPR“, „Pädiatrische CPR“ und „Neonatale CPR“.

Die Überprüfung folgte mit dem Ergebnis, das die Empfehlungen der 2015er Guidelines unverändert bleiben, da die jüngste Studienlage keine anderen Vorgehensweisen unterstützen würde. Lediglich bei der pädiatrischen Reanimation wurde das Applikationsalter auf 18 Jahre festgelegt, nur um im nächsten Satz zu klären, dass pragmatisch jeder, auf Basis der Erwachsenen-Guidelines reanimiert werden soll, „der erwachsen zu sein scheint…“

Kurz: die Überprüfung der neuen Studien führt zu keinen Veränderungen der 2015er Guidelineaussagen. Positiv und im Umkehrschluss bedeutet das aber insofern eine Versicherung, als wir davon ausgehen dürfen, dass alle überprüften Vorhenensweisen auch zweieinhalb Jahre nach Guidelineupdate 2015 immer noch aktuell sind, bzw. dem Stand der Wissenschaft entsprechen.

Der Artikel findet sich auf der Homepage des ERC, oder hier als pdf.file

Mitglied werden
Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Mitglied werden
Spenden
Spenden

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten von Querschnittgelähmten.

Spenden