Unterstützen, korrigieren und entlasten

Im Gegensatz zu Prothesen, die ein amputiertes Körperteil ersetzen, kommen Orthesen an erhaltenen, jedoch nicht einwandfrei wachsenden oder funktionierenden Körperteilen zum Einsatz. Die Orthotec als Teil der Schweizer Paraplegiker Gruppe, hat sich mit der Anfertigung unzähliger Orthesen für Para- und Tetraplegikern einen sehr beachtlichen Erfahrungsschatz aufgebaut. Von diesen Erfahrungen profitieren uneingeschränkt auch alle Menschen die nicht durch eine Querschnittlähmung auf eine Orthese angewiesen sind.

Fehlstellungen oder Fehlentwicklungen

Bei Lähmungserscheinungen übernehmen Orthesen die stabilisierende Funktion der Muskulatur. Fehlstellungen oder Fehlentwicklungen erfordern eine Orthese die korrigierend auf die entsprechenden Körperstrukturen einwirkt. Beim Einsatz in Zusammenhang langwierigen Verletzungen können sie sowohl stabilisierende als auch entlastende Funktionen erfüllen.

Bauteile und Materialien

Betreffend der Fertigungsweise, den verwendeten Bauteilen und Materialien hat sich in den vergangenen Jahren sehr viel verändert. Nebst dem sehr gezielten Einsatz von Faserverbundstoffen und Silikonen haben die mechanisch-elektronischen Orthesenkniegelenke eine Vielzahl von neuen Versorgungsmöglichkeiten eröffnet.

Eine Auswahl unserer Angebote

Für Sie auch interessant

Mitglied werden
Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Mitglied werden
Spenden
Spenden

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten von Querschnittgelähmten.

Spenden