Daniel's Blog

September 2022

Daniel Rickenbacher mit Othmar Reichmuth

Ständerat Othmar Reichmuth im Gespräch

In meinem ganzen Leben hatte ich stets die richtigen Leute zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Dies erachte ich als nicht selbstverständlich und schon gar nicht als zufällig. Es war und ist ein Geschenk, welches mich mit grosser Dankbarkeit erfüllt. Ohne diese Personen wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin. Eine dieser Personen ist Othmar Reichmuth. Er lebt in Illgau, da wo ich aufgewachsen bin. Ich kenne ihn, seit ich klein bin.

Als ich in Illgau in die Volksschule integriert wurde, war Othmar der Schulpräsident. Ich kann mich noch gut erinnern, wie nervös ich war, als der Schulrat seinen obligaten Besuch in der Schule abstattete – ich konnte fast nicht mehr arbeiten vor Aufregung. Denn eine schulische Integration ist mit viel Engagement der betroffenen Personen wie z.B. Eltern, Lehrpersonen, Behörden sowie den politischen Gegebenheiten der Gemeinde und des Kantons verbunden.

Othmar’s Sohn ging mit mir zur Schule. Wir waren sehr gute Kollegen und so richtige «Lausbuben». Wir zwei und noch weitere Kollegen hatten immer sehr viel Spass zusammen.

Othmar war von 2010 - 2020 Regierungsrat im Kanton Schwyz. Ich kann mich noch gut an das Wahlfest erinnern. Am 04.12.2020 wurde Othmar in den Ständerat gewählt und vertritt seither den Kanton Schwyz.

Auf dieses Interview mit Othmar war ich sehr gespannt, da ich als Kind vom politischen Aufwand nicht so viel mitbekommen habe. Ich hoffe ihr seid auch neugierig auf eine politische Sicht auf das Thema Inklusion in der Schweiz.

An dieser Stelle danke ich allen, die mich bis jetzt in irgendeiner Form begleitet haben.

Viel Spass beim Interview!

Über den Autor

Daniel Rickenbacher

Hallo zusammen

Mein Name ist Daniel Rickenbacher und bin der Autor dieses Blogs. Hier berichte ich regelmässig aus meinem nicht ganz alltäglichen Alltag. Ich wurde 1993 geboren und lebe aufgrund eines Sauerstoffmangels seit meiner Geburt mit einer Cerebral Parese (CP). Aufgewachsen in Illgau (Kanton Schwyz), wohne ich heute in meiner ersten eigenen Wohnung in Luzern. Die Selbstbestimmung und die Selbständigkeit sind in meinem Alltag nicht selbstverständlich. Doch dafür kämpfe ich, Tag für Tag.

«Ich lebe Selbstbestimmung bis zur Grenze meiner Behinderung.»

Vergangene Blogs

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf

Für Sie auch interessant

Mitglied werden
Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Mitglied werden
Spenden
Spenden

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten von Querschnittgelähmten.

Spenden