aktuelle Corona Situation

Informationen zum Coronavirus 27.01.2021

Der Bundesrat verzichtete am 13.01.2021 auf ein absolutes Präsenzverbot bei Bildungsveranstaltungen. In der Erläuterung zu Art. 6d der Corona-Verordnung sind Ausnahmeregelungen für Weiterbildungsangebote beschrieben, die
•    zu einem staatlich geregelten Abschluss (bspw. in der Höheren Berufsbildung),
•    einem anerkannten Branchenabschluss oder
•    weiteren für die Gesellschaft wichtigen Diplomen und Zertifikaten (wie Nothelfer- oder "Lebensretterkurse" etc.) führen.
Voraussetzung für die Zulässigkeit des Präsenzunterrichts bleibt, dass die physische Anwesenheit zwingend nötig ist. Beispielhaft werden Pflege- oder Medizinalberufe genannt, worunter die Bildungsveranstaltungen der SIRMED fallen.

Es gilt bei allen Bildungsveranstaltungen der SIRMED die strikte Einhaltung der überarbeitete Version 9 des Schutzkonzepts. Dazu gehört wie folgt:
•    Es gilt Maskenpflicht auf dem gesamten Campus Nottwil (Innenräume und Aussenflächen), sowie ab Betreten bis zum Verlassen der Kursräume bei externer Durchführung. 
•    Teilnehmende werden gebeten, Masken selber mitzubringen.
•    Am Standort Nottwil sind keine sog. Community Masken zugelassen. 
•    Als Maskenstandard gelten zertifizierte Hygienemasken, bzw. in Kursen mit praktischen Kleingruppenübungen FFP2 oder KN95. 
•    Haben Teilnehmende keine genügenden Masken dabei, können diese von SIRMED zur Verfügung gestellt werden.

Gemäss Branchenschutzkonzept sind Teilnehmende und Auftraggeber zur Mitwirkung an der Umsetzung verpflichtet.

IVR Gültigkeiten: Alle First Aid Zertifikate, welche im Zeitraum vom 1.März 2020 bis und mit 30. Juni 2021 ablaufen, oder abgelaufen sind, werden um 16 Monate verlängert. Dies gilt für alle First Aid Stufen, sowie alle Kursleiterinnen.

Mitglied werden
Mitglied werden

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Mitglied werden
Spenden
Spenden

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten von Querschnittgelähmten.

Spenden