Fachexperten aus der ganzen Welt treffen sich in Nottwil

30.08.2018

Mehr Lebensqualität für Querschnittgelähmte, das ist das Ziel von zwei hochdotierten Konferenzen auf dem Campus der Schweizer Paraplegiker-Stiftung in Nottwil. Bedeutende Forscher aus der ganzen Welt treffen sich Ende August zum Tetrahand-Weltkongress und zum Kongress der Internationalen Gesellschaft für Funktionelle Elektrostimulation.

Fachexperten aus der ganzen Welt treffen sich in Nottwil

Immer wirkungsvollere Therapiemethoden, Operationsverfahren und Technologien: Forscher, Mediziner und Therapeuten arbeiten daran, den Alltag von querschnittgelähmten Menschen zu verbessern. Denn die Wiedereingliederung in die Gesellschaft endet nicht mit dem Austritt der Betroffenen aus der Rehabilitationsklinik, sondern geht ein Leben lang weiter.

Ende August treffen sich Fachexperten aus der ganzen Welt auf dem Campus der Schweizer Paraplegiker-Stiftung in Nottwil zum Gedankenaustausch auf höchstem Niveau. Vom 28. bis 31. August 2018 findet der Tetrahand-Weltkongress statt, vom 28. bis 31. August 2018 der Jahreskongress der Internationalen Gesellschaft für Funktionelle Elektrostimulation (IFESS). Erwartet werden insgesamt rund 300 Teilnehmende.

Werden Sie jetzt Mitglied und erhalten Sie im Ernstfall CHF 250'000 Gönnerunterstützung.

Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Projekte zugunsten Querschnittgelähmter.